DTM - Winkelhock fährt mit Fernsteuerung

Spannung, Spiel und Spaß

Markus Winkelhock nutzt die Winterpause für einen Start bei den R/C-Meisterschaften in Eppenheim.
von

Motorsport-Magazin.com - Spätestens seit den zahlreichen Ausflügen von Timo Scheider sind die DTM-Piloten für ihre Freizeitaktivitäten bekannt und begnadet. Wer würde nicht gerne mit einem Wok durch den Eiskanal rodeln oder andere Autos zu Schrott fahren? Markus Winkelhock mag es dagegen etwas kleiner: am kommenden Samstag startet der Audi-Fahrer mit einem ferngesteuerten Flitzer bei der LRP-HPI Rookie Challenge in Eppenheimen.

Mit einem Knüppelsender ausgestattet wird sich Winkelhock einen Tag lang mit anderen R/C-Neulingen messen. Dabei muss er nicht ganz auf gewohnte Dinge verzichten: auf seinen kleinen Dienstwagen Maverick Strada TC wird eine Audi A4 DTM Karosserie geschraubt. Nur an den neuen Allradantrieb und die völlig andere Steuerung wird sich Winkelhock noch gewöhnen müssen...


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x