DTM - Reuter sieht Paffett auf der Überholspur

Er hat einen Neuwagen verdient

Gary Paffett fuhr die letzten zwei Jahre in einem alten Auto. Das soll sich, wenn es nach Manuel Reuter geht, in der kommenden Saison ändern.
von

Motorsport-Magazin.com - Gary Paffett handelt sich selbst als heißer Kandidat für eines der freigewordenen Cockpits bei AMG-Mercedes. Nach dem Rücktritt von Bernd Schneider und dem möglichen Wechsel von Paul di Resta in die Formel 1, könnte der ehemalige Meister in diesem Jahr in ein Neuwagen zurückkehren. Unterstützt wird der Mercedes-Pilot auch von DTM-Experte Manuel Reuter...

"Paffett hat gezeigt, dass er nicht umsonst Meister geworden ist. Er ist mit seinem Jahreswagen sensationelle Rennen gefahren", sagte Reuter im Web-TV der DTM. Mit unter anderem zwei vierten Plätzen auf dem Nürburgring und Le Mans sicherte sich der Brite in der abgelaufenen Saison den neunten Platz und war damit bester Fahrer auf altem Material.

"Das war wirklich ein ziemlich gutes Jahr, auch wenn es kein richtiges Highlight gab", erinnert sich Paffett an 2008. Vor zwei Jahren landete er in Oschersleben noch einen Überraschungserfolg. "Gary hat den jungen, aber auch den arrivierten Piloten gezeigt, was mit dem Jahreswagen möglich ist", sagt Experte Reuter rückblickend auf die letzten zwei Jahre. "Damit hat er sich in eine tolle Position für einen Platz im Neuwagen gebracht. Ich würde ihm auf jeden Fall ein neues Auto geben."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x