Exklusiv

DTM - Interview - Fragen die sonst keiner stellt: Mike Rockenfeller

Abendessen mit Schumi und Senna

Weiter geht's mit der exklusiven Motorsport-Magazin.com-Serie: Fragen, die sonst keiner stellt! Diesmal mit DTM-Champion Mike Rockenfeller.
von

Motorsport-Magazin.com - Wenn du dir selber eine Frage stellen könntest, welche wäre es?
Mike Rockenfeller: Hm... Ich wäre wahrscheinlich kein so guter Interviewer. Mit würden wohl öfter auch nur Standardfragen einfallen. Ich finde es aber toll, wenn ein Interview etwas anderes beleuchtet als 'Warum war es heute gut?' oder 'Warum war es heute nicht so gut?'. Ich würde versuchen, etwas mehr ins Detail zu gehen, um mich von der Masse abzuheben.

Welche Interview-Frage magst du am wenigsten?
Mike Rockenfeller: Doofe Fragen. Zum Beispiel, was mein Ziel für das Wochenende ist. Die Frage mag ich überhaupt nicht.

DTM-Piloten sind auch außerhalb des Cockpits coole Typen - Foto: Audi

Welche Schlagzeile würdest du dieses Jahr am liebsten über dich lesen?
Mike Rockenfeller: 'Mike Rockenfeller ist wieder zurück im Meisterschaftsrennen'.

Wenn ich nicht Rennfahrer geworden wäre, wäre ich jetzt...
Mike Rockenfeller: ... KFZ-Meister, und würde in der Werkstatt meines Vaters arbeiten beziehungsweise sie weiterführen.

Mit welchen zwei Rennfahrern würdest du gerne mal essen gehen?
Mike Rockenfeller: Michael Schumacher und Ayrton Senna. Erstens, weil ich in der Zeit, als sie gegeneinander gekämpft haben, auch gerade mit Motorsport begonnen habe und zu ihnen aufgeschaut habe. Zweitens, weil es zwei ganz faszinierende Karrieren sind. Das wäre ein interessantes Abendessen, aber leider geht das nicht.

Wohin würdest du mit den beiden essen gehen?
Mike Rockenfeller: Irgendwohin, wo man Zeit hat und danach noch das eine oder andere alkoholische Getränk zu sich nehmen und Spaß haben kann.

Mit wem würdest du gern einen Tag lang dein Leben tauschen?
Mike Rockenfeller: Eigentlich ist das eine Frage, die ich mir nicht stelle und nicht beantworten kann. Es gibt immer verschiedene Dinge, die man gern mal machen würde, aber in Wirklichkeit bin ich glücklich und will mit keinem tauschen. Klar kann man sagen, einen Tag würde ich gern mit dem Präsidenten der Vereinigten Staaten tauschen. Es gibt zig Sachen, die man gern machen würde, aber ich könnte jetzt keine benennen.

Wer ist dein persönlicher Held?
Mike Rockenfeller: Es gibt Helden im Motorsport und Helden, die im alltäglichen Leben wirklich Heldenhaftes tun. Im Moment ist mein Held natürlich mein kleiner Sohn.

Da ist eine Zahnbürste nicht ganz vorne dabei, aber es wäre schön, wenn ich mir auch die Zähne putzen könnte.
Mike Rockenfeller

Du bist einen Tag lang unsichtbar: Was machst du?
Mike Rockenfeller: Ich würde mich in ein Formel-1-Auto setzen und ein paar Runden drehen, um zu sehen, wie das so fährt - aber in ein gutes!

Welche 3 Dinge nimmst du auf eine einsame Insel mit?
Mike Rockenfeller: Mein Frau, meinen Sohn und das zum Überleben Notwendige, wie Pfeil und Bogen. Da ist eine Zahnbürste nicht ganz vorne dabei, aber es wäre schön, wenn ich mir auch die Zähne putzen könnte.

Du hast einen Wunsch frei - was wünschst du dir am meisten?
Mike Rockenfeller: Gesundheit. Das wäre alles.

Welchen Rennwagen würdest du am liebsten mal in einem Rennen fahren?
Mike Rockenfeller: Ich würde einen Formel-1-Wagen aus der alten Turbo-Ära nehmen, zum Beispiel einen TAG McLaren. Das wäre mein Auto, denn das waren brachiale Teile mit unglaublich viel Leistung und im Prinzip nicht genug Grip. Diese Autos zu fahren war bestimmt eine Riesenherausforderung.


Weitere Inhalte:

Facebook
DTM
Wir suchen Mitarbeiter
x