Exklusiv

DTM - Interview - Fragen die sonst keiner stellt: Daniel Juncadella

Einen Blick ins Frauen-Badezimmer...

Weiter geht's mit der exklusiven Motorsport-Magazin.com-Serie: Fragen, die sonst keiner stellt! Diesmal mit Daniel Juncadella, der sich ganz schön was traut.
von

Motorsport-Magazin.com - Wenn du dir selber eine Frage stellen könntest, welche wäre es?
Daniel Juncadella: Immer wieder gern höre ich nach einem Rennen: Wie fühlt sich dein Sieg an? Und wenn ich nach meinem Sieg beim Formel 3 Grand Prix in Macau 2011 gefragt werde, kommen bei mir auch immer Emotionen hoch.

Dann erzähl doch bitte was über Macau...
Puh, dafür bräuchte ich eine halbe Stunde... Nein, Macau 2011 war wohl das beste Wochenende, das ich bislang in meiner Motorsportkarriere hatte. Trainingsunfall, schweres Qualifying, Grid-Strafe, Safety-Car-Phase und am Ende der Sieg - Macau hatte wirklich alles!

Dani Juncadella beim Macau-Sieg 2011 - Foto: Sutton

Welche Interview-Frage magst du am wenigsten?
Daniel Juncadella: Ich mag es nicht, wenn man mir direkt nach einem schlechten Qualifying das Mikrofon unter die Nase hält. Da bist du noch voller Adrenalin und sagst vielleicht Dinge, die du besser nicht gesagt hättest...

Welche Schlagzeile würdest du dieses Jahr am liebsten über dich lesen?
Daniel Juncadella: Juncadella wird trotz schlechten Saisonstarts noch DTM-Champion 2014.

Wenn ich nicht Rennfahrer geworden wäre, wäre ich jetzt...
Daniel Juncadella: Triathlet.

Mit welchen zwei Rennfahrern würdest du gerne mal Essen gehen?
Daniel Juncadella: Mit James Hunt und Kimi Räikkönen, das wäre sicher eine große Sause.

Daniel Juncadella im Mercedes AMG C-Coupé - Foto: DTM

Wohin würdest du mit den beiden essen gehen?
Daniel Juncadella: Ich würde ihnen einfach überall hin folgen.

Mit wem würdest du gern einen Tag lang dein Leben tauschen?
Daniel Juncadella: Mit Rafael Nadal, er ist eines meiner größten Idole.

Wer ist dein persönlicher Held?
Daniel Juncadella: Auch Nadal. Ich habe immer zu ihm aufgeschaut und viel von seinem Charakter gelernt.

Du bist einen Tag lang unsichtbar: Was machst du?
Daniel Juncadella: Ich weiß nicht, ob ich auf die Frage antworten sollte... vielleicht mal einen Blick ins eine oder andere Frauen-Badezimmer werfen... Nein, besser: Ich würde zu den anderen DTM-Herstellern in die Fabriken gehen und mich da mal etwas genauer umschauen.

2011: Dani interviewt David Coulthard - Foto: DTM

Welche 3 Dinge nimmst du auf eine einsame Insel mit?
Daniel Juncadella: Mein Fahrrad, spanisches Essen und meine Freundin, wenn ich im Moment eine hätte.

Du hast einen Wunsch frei - was wünschst du dir am meisten?
Daniel Juncadella: Sehr lange zu leben.

Welchen Rennwagen würdest du am liebsten mal in einem Rennen fahren?
Daniel Juncadella: Für genau ein Rennen würde ich gern mal ein IndyCar-Auto ausprobieren.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x