DTM - 1. Training: Bestzeit für Juncadella

Mercedes zurück an der Spitze?

Daniel Juncadella hat sich im ersten Freien Training auf dem Norisring die Bestzeit gesichert. Trümmer sorgen für eine Unterbrechung.
von

Motorsport-Magazin.com - Daniel Juncadella hat sich im ersten Freien Training der DTM in Nürnberg die Bestzeit gesichert. Der Mercedes-Pilot umrundete den 2,3 Kilometer langen Norisring in 48.567 Sekunden - und war damit 0.006 Sekunden schneller als sein Markenkollege Robert Wickens. Mattias Ekström belegte mit einer Rundenzeit von 48.664 Sekunden die dritte Position.

Timo Scheider wurde Vierter, gefolgt von Nico Müller und Jamie Green. Pascal Wehrlein belegte die siebte Position. Paul di Resta, Christian Vietoris und Edoardo Mortara komplettierten die Top-Ten. Bester BMW-Pilot war Marco Wittmann. Der 24-Jährige, der in Nürnberg sein Heimspiel absolviert, erzielte den 15. Platz.

Für die einzige Aufregung des 60-minütigen Trainings sorgte zur Halbzeit eine Kollision zwischen Adrien Tambay und Vitaly Petrov in der Dutzendteichkehre. Mit einem optimistischen Manöver stach der Audi-Pilot in die Linie des Russen und knallte ihm in die Seite. Zwar konnten beide Fahrer ihre Fahrt ohne große Probleme fortsetzen, Carbonteile auf der Strecke sorgten wenig später jedoch für eine kurzzeitige Unterbrechung der Session.

Um 11:30 Uhr steht für die 23 DTM-Piloten ein weiteres 60-minütiges Training auf dem Programm, bevor es ab 14:50 Uhr im Qualifying um den besten Startplatz für das einzige Stadtrennen des diesjährigen DTM-Kalenders geht.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x