DTM - Ekström stellt sein Rallycross-Team vor

EKS RX 'n' Roll

Mattias Ekström hält nichts von Tiefstapeln und geht mit ehrgeizigen Zielen mit seinem eigenen Team in der FIA Rallycross-Weltmeisterschaft an den Start.

Mein Weg

EKS wird in der FIA Rallycross-Weltmeisterschaft (World RX) mit dem brandneuen Audi S1 an den Start gehen. "Unsere Vision ist es, das beste Rallycross-Team der Welt zu werden. Das zu realisieren, ist auch mein persönliches Anliegen", sagt Teamgründer Mattias Ekström.

"Rallycross ist genau mein Ding. Der Motorsport kehrt hier zu seinen Wurzeln zurück. In diesem Jahr werden wir in der Rallycross-WM bei so vielen Veranstaltungen wie möglich an den Start gehen. 2014 ist für uns ein Jahr, Erfahrung zu sammeln und EKS weiterzuentwickeln", sagt Ekström. "Unser Ziel ist es, Auto, Team und Fahrer als Einheit zu präsentieren. Aber natürlich wollen wir auch Rennen gewinnen und unseren Partnern, Fans und den Rallycross-Fans weltweit eine gute Show bieten."

Auto

"Wir sind stolz, den Audi S1 EKS RX Concept zu präsentieren. Die Tatsache, dass wir uns für einen Audi entscheiden haben, ist sicher keine große Überraschung. Wir entwickeln das Auto mit tatkräftiger Unterstützung toller Helfer und Partner aus ganz Europa", erklärt Ekström. "Das Ziel ist natürlich, das beste Auto zu bauen. Ob wir das schaffen, wird sich schon bald zeigen", blickt Mattias mit einem Lächeln voraus.

Fahrer

"Der Schwede Pontus Tidemand wird unser Nummer-1-Fahrer sein. Er ist einer der talentiertesten jungen Rallye-Piloten überhaupt und wir glauben ganz fest daran, dass er Spitzenresultate einfahren wird", sagt Ekström und ergänzt: "Pontus freut sich sehr, die Möglichkeit zu bekommen, für EKS zu fahren, und ist motiviert, Teil eines Teams mit einem klaren Ziel zu sein - Rennen zu gewinnen." Tidemand wurde 1990 geboren und ist amtierender Junior-Rallye-Weltmeister. Den zweiten Audi von EKS werden einige hochkarätige Wildcard-Fahrer pilotieren.

Eins noch ...

In KW 21 (19. bis 23. Mai) werden alle Informationen über das Team, unsere Partner und die Wildcard-Fahrer bekanntgegeben. Dann wird auch der gesamte Rennkalender von EKS verkündet. "EKS RX 'n' Roll", freut sich Teambesitzer Mattias Ekström.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
DTM
Wir suchen Mitarbeiter
x