DTM - Scheider: Vorfreude auf Duell mit Rockenfeller

Mit freiem Kopf ins Jahr 2014

Sieben Jahre lang ist Timo Scheider für Abt Sportsline an den Start gegangen. 2014 fährt er für das neue Meister-Team Phoenix Racing.

Motorsport-Magazin.com - Für Timo Scheider beginnt in diesem Jahr ein neues Kapitel in der DTM. Nachdem der zweifache DTM-Champion fast ein Jahrzehnt lang für Abt Sportsline gefahren ist, geht er 2014 an der Seite des aktuellen Meisters Mike Rockenfeller für Phoenix Racing an den Start. Leicht fiel ihm der Wechsel nicht, aber nun schaut Scheider nach vorne und freut sich auf die neue Herausforderung.

"Ich habe mich persönlich bei den Jungs verabschiedet und habe in meiner kleinen Rede immer wieder geschluckt und mit den Tränen gekämpft", so Scheider über den Abschied von Abt - immerhin hat er mit dem Team seine zwei Titel gefeiert und viele Siege geholt. "Alles, was ich in der DTM erreicht habe, habe ich Audi und den Äbten zu verdanken."

Neuanfang bei Phoenix Racing

Nach zwei unterdurchschnittlichen Jahren will Scheider gemeinsam mit Audi nun einen Neuanfang wagen. "Ich habe mich gemeinsam mit Audi zu diesem Schritt entschieden, weil ich glaube, dass mir ein Neuanfang mit neuen Menschen, neuer Energie und einem freien Kopf gut tun wird", erläutert Scheider. Auf das Duell mit Rockenfeller, den er schon lange kennt, freut er sich jedenfalls: "Ich will mich auf der Strecke mit ihm messen und wenn möglich natürlich schlagen. Auf diesen Wettkampf freue ich mich und er sich auch."

Dem Zufall will Scheider bei der Mission 2014 nichts überlassen. Momentan trainiert er jeden Tag in Kitzbühel, schon in wenigen Wochen geht es mit den anderen Audi-Piloten ins Trainingslager. "Dazu kommen Termine beim Team und dann auch endlich die ersten Testfahrten. Ich kann es kaum erwarten, endlich wieder im Rennauto zu sitzen", so Scheider.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x