DTM - Interview - Mike Rockenfeller

Freude ohne Ende

Mike Rockenfeller hat einige bewegende Momente nach dem Titelgewinn in der DTM erlebt. Er verrät, welche das waren und wie die Weihnachtsplanung aussieht.

Motorsport-Magazin.com - Am Wochenende haben Sie vom ADAC die Auszeichnung "Motorsportler des Jahres" entgegengenommen. Ein besonderer Moment?
Mike Rockenfeller: "Ja, auf jeden Fall. Wenn man sieht, in welcher Reihe von erfolgreichen Rennfahrern man mit dieser Auszeichnung steht, macht das schon stolz. Ich habe in den vergangenen Wochen viele Ehrungen erhalten, diese ist sicher ganz besonders. Und wie alle anderen auch, gehört die Trophäe nicht nur mir allein, sondern auch meinem Team und der ganzen Mannschaft von Audi Sport."

Sie werden auch nächstes Jahr im grün-gelben Schaeffler-Audi an den Start gehen. Wie groß ist die Freude darüber?
Mike Rockenfeller: "Das ist fast wie ein kleines vorzeitiges Weihnachtsgeschenk. Schaeffler ist ein toller Partner, das Auto ein echter Hingucker und außerdem in den vergangenen drei Jahren auch recht erfolgreich. Das gibt reichlich Motivation, diese Erfolgsgeschichte fortzuschreiben."

Eine Neuerung gibt es trotzdem: Sie werden erstmals in der DTM mit der Startnummer eins auf der Haube ins Rennen gehen...
Mike Rockenfeller: "Das ist eine Premiere für mich. Diese Startnummer in der DTM verteidigen zu dürfen, ist eine große Ehre. Der Moment, als Bruno Spengler mir die Startnummer nach dem Finale symbolisch überreicht hat, war einer der vielen schönen Augenblicke nach dem Titelgewinn. Jetzt werden wir alles dafür tun, damit ich die "1" im Oktober nicht weitergeben muss."

Wie sehen die Weihnachtstage beim DTM-Champion aus?
Mike Rockenfeller: "Zuerst treffen wir uns in dieser Woche zur traditionellen Abschlussveranstaltung von Audi Sport in Ingolstadt. Das ist für mich noch einmal ein großer Höhepunkt, bevor dann ein paar ruhige Tage kommen. Alle Weggefährten aus der DTM sind mit dabei, dazu unsere Weltmeister und Le-Mans-Sieger aus der Sportwagen-Mannschaft. Es wird ein feierlicher Abend und mit Sicherheit auch eine tolle Party. Und Audi zeigt erstmals die 2014er-Generation des R18 e-tron quattro – darauf bin ich besonders neugierig."


Weitere Inhalte:

Facebook
DTM
Wir suchen Mitarbeiter
x