DTM - Bestätigt: Kubica testet Donnerstag für Mercedes

Wie geht es weiter?

Toto Wolff bestätigt: Robert Kubica testet diese Woche für Mercedes in Valencia. Danach soll Klarheit über das DTM-Engagement des Polen herrschen.

Motorsport-Magazin.com - Toto Wolff bestätigte am Dienstag, was Motorsport-Magazin.com bereits in der vergangenen Woche vermeldet hatte: Robert Kubica steigt bei den offiziellen DTM-Testfahrten in dieser Woche in Valencia ins Mercedes AMG C-Coupe. Am Donnerstag nimmt der ehemalige Formel-1-Pilot im Cockpit Platz. "Wir geben ihm die Chance, einen Mercedes zu fahren", so Wolff bei einer Telefonkonferenz, an der auch Motorsport-Magazin.com teilnahm. "Er verfügt über großes Talent und verdient die Chance."

Ob Kubica in der anstehenden Saison in der Tourenwagenserie für die Stuttgarter startet, ist noch nicht sicher. Nach seinem schrecklichen Rallye-Unfall Anfang 2011 sowie zahlreichen Operationen ist der Pole an seiner rechten Hand noch immer eingeschränkt. Im vergangenen Jahr versuchte er sich einige Male am Steuer eines Rallye-Boliden. Nach dem Test in Spanien will Mercedes schauen, wie es weitergehen könnte. "Wir werden danach analysieren, wie er sich getan hat und dann überlegen wir, wie wir ihn im Team integrieren können", so Wolff, der neue starke Mann bei Mercedes.

Dabei hatte Kubica verlauten lassen, in der anstehenden Saison erst einmal in den Rallye-Sport zurückzukehren. Mit Ford oder Citroen soll er 2013 in der Europäischen Rallye-Meisterschaft (ERC) antreten. Von einem Formel-1-Comeback scheint Kubica immer noch recht weit entfernt. "Ich denke, dass wir uns alle freuen würden, wenn Robert wieder gute Leistungen in einem F1-Auto zeigt, aber dafür ist es zu diesem Zeitpunkt definitiv noch zu früh", meinte auch Wolff. "Er ist noch nicht zu 100 Prozent fit. Es wird das erste Mal sein, dass er in ein Auto mit Downforce steigt und ich denke, dass wir von dort aus weiterschauen müssen."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x