DTM - DTM-Stars gewinnen 24-Stunden-Kartrennen

Enges Duell um den Sieg

Timo Scheider und Bernd Schneider haben das prestigeträchtige 24-Stunden-Kartrennen in Köln-Rodenkirchen gewonnen.
von

Motorsport-Magazin.com - Timo Scheider und Bernd Schneider haben das 24-Stunden-Kartrennen von Köln gewonnen. Zusammen mit VLN-Pilot Christopher Brück, ADAC GT Masters-Champion Maximilian Götz, GT-Profi Christopher Mies und weiteren Rennfahrern überquerten die DTM-Fahrer nach 24 Stunden als Erster die Ziellinie. Nur knapp setzten sie sich gegen das aus Kartfahrern bestehende Team 'Wertgrund' durch. Immer wieder wechselten sich die Teams an der führenden Position ab. Am Sonntagmorgen trennten die beiden Mannschaften lediglich fünf Sekunden.

Erst ein notwendiger Tankstopp wenige Minuten vor dem Ende brachte dem All Stars-Team den entscheidenden Vorteil. Auf Position drei kamen die Fahrer rund um die Formel 3-Piloten Pascal Wehrlein und Sven Müller ins Ziel. Christian Vietoris, dessen Teilnahme ebenfalls geplant war, musste dem Event kurzfristig eine Absage erteilen. Wegen der bevorstehenden Testfahrten in Valencia verzichtete der Mercedes-Fahrer auf das 24-Stunden-Rennen. Für Bernd Schneider und Christopher Brück war es hingegen der elfte Erfolg bei der prestigeträchtigen Veranstaltung.

Dass für die DTM-Profis aber nicht nur der Spaß im Vordergrund stand, machte Timo Scheider bereits vor dem Rennen deutlich. "Ich bin leider von Haus aus ein Ehrgeiziger, der es schwer hat einfach mal aus Spaß mitzumachen", erklärte der zweimalige DTM-Champion im Gespräch mit Motorsport-Magazin.com. "Am Ende zählt dann doch irgendwie nur der Sieg, das ist leider im Motorsport so. Deswegen sind wir da und wollen natürlich eine Menge Spaß haben - aber mit Ehrgeiz."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x