DTM - Haug will 2013 zurückschlagen

Nach dem Rennen ist vor dem Rennen

Aufgeben, das gibt es für Norbert Haug nicht. 2013 will er den DTM-Titel wieder nach Stuttgart holen.
von

Motorsport-Magazin.com - Neun Rennen lang lag sein Schützling in Führung - und dann muss Mercedes-Benz Motorsportchef Norbert Haug ausgerechnet beim Heimspiel auf dem Hockenheimring mit ansehen, wie in letzter Sekunde drei Titel in Richtung BMW gehen. "Es war ein Kampf auf Augenhöhe, vielleicht waren wir sogar etwas schneller, denn sonst holt Gary nicht so viele Sekunden auf", gab sich Haug auch nach der Niederlage selbstbewusst. "Unsere Freunde haben wohl ganz schön gezittert, als Gary im Tiefflug näher kam..."

Heute geht eine großartige erste DTM-Saison nach dem neuen Reglement zu Ende.
Norbert Haug

Immerhin hätte man einmal mehr tollen Sport geboten. "Heute geht eine großartige erste DTM-Saison nach dem neuen Reglement zu Ende", freute sich Haug über die erfreulichen Entwicklungen der vergangenen Monate. "Glückwunsch an Bruno, BMW und das Schnitzer-Team zum Titelgewinn. Wir gehen mit erhobenem Haupt aus dieser grandiosen Saison und haben auch im Finale gezeigt, dass wir absolut siegfähigen Speed haben."

Für seine Mannschaft hatte der Mercedes-Mann natürlich auch noch ein paar lobende Worte auf Lager. "Ich möchte mich bei Gary, dem Meisterschaftsdrittplatzierten Jamie Green, bei all unseren Fahrern und unseren Teams für die geleistete Arbeit bedanken. Gerade all den hart arbeitenden Kollegen hätte ich den Titel besonders gegönnt - aber vier Punkte Differenz sind kein Grund zum Traurigsein", ist sich Haug sicher. Wenn es nach ihm geht, kann sich die Konkurrenz jedenfalls schon warm anziehen und sollte nicht zu lange feiern. "Nach dem Rennen ist vor dem Rennen: Wir werden 2013 noch stärker durchstarten."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x