DTM - Ekström will Saison mit Highlight beenden

Möchten den letzten Sieg des Jahres

Mattias Ekström und Timo Scheider reisen als Hockenheim-Sieger zum Finale und wollen mit einem erneuten Triumph die Hersteller-Wertung für Audi sichern.
von

Motorsport-Magazin.com - Das Finale in der DTM steht an und für Mattias Ekström geht es auf dem Hockenheimring um nur ein Ziel: den Sieg. Bereits zwei Mal stand der Schwede dort auf dem obersten Podest und kann es dementsptrechend kaum erwarten, wieder nach Baden-Württemberg zu kommen. "Hockenheim ist und bleibt eine meiner Lieblingsstrecken", verriet der 34-Jährige. "Jetzt kommt das Finale. Wir haben also wieder eine Saison hinter uns und es wäre schön, das Jahr mit einem Highlight zu beenden."

Wir haben also wieder eine Saison hinter uns und es wäre schön, das Jahr mit einem Highlight zu beenden
Mattias Ekström

Die Chancen dafür stehen laut Ekström nicht schlecht, denn in den beiden vergangenen Rennen sei ihm das Setup seines Audi A5 perfekt gelungen. Daher bewertete er die Balance mit zehn von zehn Punkten. "Für Hockenheim ist es unser Ziel, diese zehn Punkte auch bereits im Qualifying zu erreichen", gab der Schwede klar die Marschrichtung vor.

Sein Teamkollege Timo Scheider reist hingegen mit gleichen Zielen und vielen unvergesslichen Erinnerungen an. Ekström konnte zwar bereits zwei Mal in Hockenheim gewinnen, während Scheider das nur einmal gelang - dennoch war sein Sieg etwas Besonderes. Denn der Deutsche ist der einzige Audi-Pilot, dem es bisher gelang, das Saisonabschlussrennen zu gewinnen und das mit einem Feuerwerk. Denn durch diesen Sieg holte sich der Audi-Pilot unter den Raketen, die neben der Start-und-Ziel-Geraden aufstiegen seinen ersten Titel in der DTM.

2008 gewann Timo Scheider in Hockenheim und feierte die Meisterschaft - Foto: DTM

2012 hat der Lahnsteinsteiner mit der Entscheidung um den Fahrertitel zwar nichts zu tun, dennoch will er für Audi die Herstellerwertung gewinnen. "Auch wenn natürlich alle auf die Entscheidung um den Fahrertitel fokussiert sind, steht für uns bei Audi der Titel in der Herstellerwertung im Vordergrund", verriet er. Momentan liegt die Truppe aus Ingolstadt 31 Punkte vor Mercedes und 41 vor BMW und hat bei 88 Punkten, die es noch zu holen gibt, gute Chancen, diese Meisterschaft mit nach Bayern zu nehmen. "Wenn uns das gelingt, haben wir einen versöhnlichen Saisonabschluss geschafft", resümierte Scheider, der das Finale kaum mehr erwarten kann, wo er durch das tolle Publikum eine besondere Atmosphäre erwartet.

Hans-Jürgen Abt, Teamchef von Audi Sport Team Abt Sportsline, freut sich ebenfalls auf das große Finale und erwartet sich viel Spannung. Wenngleich seine Piloten nicht mehr in den Titelkampf eingreifen können, erwartet er nochmals volle Leistung. "Nach dem tollen Ergebnis in Valencia gibt es für unser Team nur ein Ziel: Wir möchten den letzten Sieg des Jahres holen", legte der Allgäuer die Messlatte sehr hoch.


Weitere Inhalte:

Facebook
DTM
Wir suchen Mitarbeiter
x