DRS - Schwerer Unfall bei der Niederbayern-Rallye

Drei Zuschauer verletzt

Bei der AvD-Niederbayern-Rallye wurden drei Zuschauer bei einem Unfall mit einem Rallye-Fahrzeug verletzt.
von

Motorsport-Magazin.com - Bei der Niederbayern-Rallye zwischen Passau und Deggendorf hat sich am Freitag ein schwerer Unfall ereignet. Gegen 17:35 Uhr soll laut Informationen der Rallye-Leitung ein Fahrzeug von der Strecke abgekommen und über eine Wiese in Richtung eines Zuschauer-Bereichs gerutscht sein. Drei Personen, die dem nahenden Auto aus dem Weg springen wollten, verletzten sich dabei teilweise schwer. Die restlichen Wertungsprüfungen des Tages wurden nicht mehr gefahren.

Verletzt wurde ein 60-jähriger Mann, der mit dem Rettungswagen nach Deggendorf gebracht werden musste. Schlimmer erwischte es eine 61-jährige Frau, die mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus nach Passau geflogen wurde. Ein 12-jähriger Junge konnte vor Ort medizinisch versorgt werden und gemeinsam mit seinen Eltern nach Hause gehen.

Medienberichte, wonach das Rallye-Fahrzeug in die Zuschauermassen raste und mehrere Personen erfasste, können aktuell nicht bestätigt werden. Laut lokalen Medien teilte die Rallye-Leitung mit, dass es keinen Kontakt zwischen dem Wagen und den Zuschauern gab.


Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x