DRS - Keil trotzt widrigen Wetterbedingungen

Ständiges Aquaplaning

Konstantin Keil und Stefanie Fritzensmeier ließen sich mit dem Skoda Fabia R2 beim Rallyesprint in Storndorf durch nichts beirren.

Motorsport-Magazin.com - Am letzten Wochenende hat das Team Konstantin Keil (Niestetal) und Stefanie Fritzensmeier (Bielefeld) mit ihrem Skoda Fabia R2 an dem Rallyesprint in Storndorf teilgenommen. Hier ging es nochmal um wichtige Punkte in der Hessenmeisterschaft. Die erste Wertungsprüfung (WP) wurde am Freitagabend bei Dunkelheit gefahren. Pünktlich zum Start öffnete der Himmel die Schleusen und hörte das ganze Wochenende nicht mehr auf. "Bei so viel Regen bin ich noch nicht gefahren", sagte Konstantin.

"Die einzelnen Prüfungen waren auch sehr schlammig und ständiges Aquaplaning machte es nicht einfacher. Die letzte WP wurde dann wegen zu viel Wasser abgebrochen. Wir sind aber zufrieden das Auto ohne nur die kleinste Beule auf das Siegerpodest gebracht zu haben - zusätzlich belegten wir in unserer Division von 16 gestarteten Teams den 4. Platz und den 22. im Gesamtklassement. Jetzt fangen die Planungen für die nächste Saison bereits an."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x