DRM - Staraufgebot bei der Lausitz Rallye

Matthias Kahle im Skoda Oktavia WRC

Bei der ADMV-Lausitz-Rallye gehen acht World Rally Cars an den Start.
von

Motorsport-Magazin.com - Das Saisonfinale der DRM wird zum Festival für die Fans. Bei der ADMV-Lausitz-Rallye gehen nicht weniger als acht World Rally Cars an den Start. Angeführt wird das hochkarätige Feld von den beiden Lokalmatadoren Matthias Kahle und Christian Doerr. Im Skoda Octavia WRC will Kahle seinen dritten Sieg bei der Schotterrallye im Tagebau von Boxberg einfahren.

Am kommenden Wochenende steigt der deutsche Rekordmeister und Publikumsliebling Matthias Kahle wieder in den Skoda Octavia WRC, mit dem er 2002 und 2004 die Deutsche Rallye-Meisterschaft gewonnen hat. Kahle will mit dem Octavia seinen dritten Sieg bei seiner Heimrallye nach 2004 und 2005 feiern. Auf dem heißen Sitz neben Kahle nimmt Christian Doerr Platz. 2007 setzten Kahle und Doerr auch die Bestmarke beim beliebten Superjump. Mit 141 km/h nahmen sie den Sprung in Angriff und flogen satte 50 Meter weit.

Matthias Kahle: "Ich freue mich riesig, denn die Lausitz-Rallye ist meine Lieblingsrallye. Wir wollen Spaß haben und dem Publikum eine gute Show bieten. Unser Ziel ist der Sieg bei der Lausitz-Rallye. Wir freuen uns über die starke Konkurrenz, die Zuschauer werden einen schönen Kampf zu sehen bekommen. Hoffentlich haben wir das Glück auf unserer Seite und können am Samstagabend den Sieg feiern."

Die Konkurrenz aus dem Ausland ist nicht zu unterschätzen. Die Holländer reisen unter anderem mit Dennis Kuipers im Fabia WRC sowie Rene Kuipers Im Corolla WRC an. Auch der Pole Lezek Kuzej bringt seinen Fabia WRC in die Lausitz. Ein Wiedersehen gibt es mit dem Gewinner der Pirelli Sichtung Martin Semerad. Er wird die starke Fraktion der Mitsubishi Lancer um einen weiteren Evo 9 erweitern. Insgesamt haben 159 Teams für das Rallye Event in der Lausitz genannt. Abschließend noch einmal Christian Doerr: "Die Lausitz-Rallye ist die schönste Rallye in Deutschland mit den besten Wertungsprüfungen."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x