Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Fahrerduelle 2013

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Di Jan 01, 2013 1:48 pm

Beiträge: 2168
Ich mag diese Arten von Threads... Bild

OFFIZIELLE Tipps:

Infinity Red Bull:
VET ist WEB vielleicht sogar noch ueberlegener als letzte Saison...!

Ferrari:
MAS ermordet mit der Art seiner Leistungen den miesen Spanier...! Bild

McLaren:
Ich sage einfach mal, dass PER BUT zum Nachzuegler degradiert. Ich meine, dass er BUT einfach schlaecht...

Renault:
Lotus ist gemeint, aber ich sage nur Renault. Bild GRO hat eine gute Pace, aber er wird leider wieder Unfaelle bauen und von RAI besiecht...

Mercedes AMG Petronas:
ROS schlaecht zur Ueberraschung vieler inklusive mir H.A.M. ... Bild

Sauber:
HUL hat gegen GUT keine riesigen Probleme. Bild Allerdings wird der Rooke in mindestens einer Qualifickation oder einem Rennen den Hulk schlagen...!

Sahara Force India:
Kommt SUT, wird er sich ueber die Saison steigern, dass DIR verliert. Gegen SEN gewinnt definitiv DIR. Bild Aufgrund des zu findenden Teamkollegen bleibt das Duell offen...!

Williams:
MAL besiecht BOT, aber es ist auch egal. Bild Das Team hat Misserfolge verdient...!

Toro Rosso:
RIC ist ein toller Qualifiyer und wird dort wieder ueberlegen sein. Bild Man hat wirklich auch Podiumschancen...!

Caterham:
PIC setzt sich wohl durch...

Marussia Virgin:
GLO wird den starken CHI schlagen...!

Beitrag Di Jan 01, 2013 2:49 pm

Beiträge: 2724
Ich würd's ja so sehen:

Red Bull:
In etwa ein ähnliches Kräfteverhältnis wie die jahre zuvor, Webber zwar in manchen Rennen auch mal stärker als Vettel, aber trotzdem die meiste Zeit ein gutes Stück weg von ihm.

Ferrari:
Alonso dürfte hier Massa überlegen sein. Wenn der seine starke Form vom Saisonende in die neue Saison hinüberretten kann, dürfte er zwar auch in der Lage sein können, ein paar Erfolge gegenüber Alonso einzufahren, aber am Gesamtbild wird sich wohl wenig ändern.

McLaren:
Button dürfte hier wohl der Stärkere von beiden sein. Er kennt das Team schon länger und ist auch sonst einfach der konstantere Fahrer. Perez wird mit Sicherheit auch mal seine Momente haben, in denen er Button überlegen ist, sollte er aber nicht plötzlich eine gewaltige Entwicklung zeigen, wird doch Button am Ende deutlich vor ihm landen.

Lotus:
Wenn Grosjean mal seine Angewohnheit los wird, sich ständig in Startunfälle zu verwickeln, könnte er durchaus auf einem Niveau mit Räikkönen sein. Den schätze ich zwar immer noch ein kleines Stück stärker ein, vom Speed her tun sich aber beide doch relativ wenig. So lange man aber Grosjean auch weiterhin bei jedem zweiten Rennen schon nach der ersten Runde von irgendeiner Wand kratzen muss, erübrigt sich das sowieso.

Mercedes:
Da bin ich wirklich mal gespannt drauf. Rosberg kennt zwar das Team schon länger, Hamilton könnte aber durchaus durch den Wechsel wirklich aufblühen und starke Leistungen zeigen. Ihn würde ich deswegen eher als den sehen, der am Ende vorne ist. Hängt aber sowieso auch davon ab, was Mercedes seinen Fahrern hinstellt.

Sauber:
Hülkenberg dürfte eigentlich überlegen sein, Gutiérrez wird vermutlich erstmal Erfahrungen sammeln müssen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er bei mehr als ein paar Rennen vor Hülkenberg liegen wird.

Force India:
Um da eine Prognose abzugeben wäre es hilfreich zu wissen, wer das zweite Cockpit bekommt :D

Williams:
Hier sehe ich es eigentlich ähnlich wie bei Sauber. Bottas sehe ich zwar als starken Fahrer, der es auch durchaus in der Formel 1 zu etwas bringen kann, Maldonado dürfte ihm aber durch seine Erfahrung noch überlegen sein. Bottas könnte aber durchaus ein paar Highlights zeigen, sofern der Williams das zulässt.

Toro Rosso:
Groß was verändern wird sich da jetzt nicht, in etwa werden Ricciardo und Vergne wieder auf einem Niveau fahren, vielleicht kann einer von beiden noch etwas zulegen, aber so wirklich was passieren wird da nicht.

Caterham:
Siehe Force India

Marussia:
Auch für Chilton dürfte es wohl erstmal wichtig sein, Erfahrungen zu sammeln. Glock dürfte ihm wohl überlegen sein. Man kann aber ohnehin mal gespannt sein, in wie weit das Team gegenüber Lotus konkurrenzfähig ist.

Beitrag Di Jan 01, 2013 3:31 pm

Beiträge: 10794
Ich schließe mich Ekelstein weitestgehend an.

Nur was Mercedes angeht traue ich Rosberg etwas mehr zu, er könnte Hamilton knapp schlagen.
Zuletzt geändert von formelchen am Mi Jan 02, 2013 12:31 am, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag Di Jan 01, 2013 5:46 pm

Beiträge: 59
formelchen hat geschrieben:
Ich schließe mich Ekelstein weitestgehend an.

Nur was Mercedes angeht traue ich Rosberg etwas mehr du, er könnte Hamilton knapp schlagen.

Gut möglich. Wenn der Mercedes wieder nix reißt, wird Lewis schnell die Lust verlieren und sich spätestens im Juni nach Alternativen umsehen.
Aber auch Nico R. sollte dann der Geduldsfaden reißen. Er fährt jetzt das 8. Jahr in der F1 und hat einen einzigen Sieg auf dem Konto. Er war immer zur falschen Zeit am falschen Ort.
Und das, obwohl man ihn durchaus zu den Top-5 zählen kann (mMn Alonso, Hamilton, Räikkönen, Vettel und eben Rosberg).

Beitrag Di Jan 01, 2013 11:47 pm
AWE

Beiträge: 13291
Red Bull Seppel darf auch 2013 Webber wieder den Auspuff zeigen aber da es für die roten Ochsen
bei weitem nicht mehr so gut läuft wie 2012 ,hat der Team-Akademiker alle Hände voll zu tun

Ferrari Massa wird in seiner letzten Saison wieder mit den schönsten Drehern der Saison glänzen .
Ansonsten null Chancen gegen Alfons

McLaren stolppert auch 2013 wieder über die eigenen Füsse ,wobei Button dem Mexicaner Teamintern
zeigt ,wo der Hammer hängt

Mercedes frei nach dem Motto "schlimmer gehts immer " ausser zweier Highlights keine nennenswerte
Leistung . Hamilton entzaubert ab dem den Europa Rennen Rosberg

Lotus Kimi besticht durch coole Boxenfunksprüche , sowie seinen regelmäßigen Auftritten auf der
Sieger -PK . Der franz. Teamkollege wird reifer und berechenbarer

Force India wird nach hinten durchgereicht . Beide Fahrer glänzen nur wenns richtig warm ist und dann auch nur auf der Stirn

Sauber wird an den Leistungen von 2012 nicht anschließen können . Ausser einigen Achtungserfolgen insbesondere durch Hülkenberg nichts nennenswertes

Williams beide Fahrer auf dem etwa gleichen Level ,

den Rest spare ich mir

Beitrag Mi Jan 02, 2013 12:12 am

Beiträge: 29214
Wieso glaubst du, dass es bei Red Bull nicht so gut läuft 2013?

P.S.: Und damit allen ein gutes neues Jahr:) Auf ein Neues hier! :drink:

Beitrag Mi Jan 02, 2013 1:10 am
AWE

Beiträge: 13291
MichaelZ hat geschrieben:
Wieso glaubst du, dass es bei Red Bull nicht so gut läuft 2013?

P.S.: Und damit allen ein gutes neues Jahr:) Auf ein Neues hier! :drink:



Weil sich die direkten Konkurenzteams stablisieren werden ,d.h. die Lücke wird kleiner .
Ferrari und McLaren und wie es ausschaut auch Lotus gehen einen anderen Weg als
Red Bull die mehr auf Weiterwentwicklung setzen .

Beitrag Mi Jan 02, 2013 3:05 am

Beiträge: 2724
Mit einer Neuentwicklung kann man sich halt auch ganz schnell mal vertun und so den Anschluss verlieren. Red Bull ist eben in der Situation, ein sowohl schnelles als auch recht zuverlässiges Auto zu haben, der Käse mit den Lichtmaschinen scheint ja wohl auch abgehakt zu sein, gut, die RTL-Kommentatoren haben sich pro Rennen mindestens einmal an der theoretischen Möglichkeit aufgegeilt, dass da was passieren könnte, aber ansonsten sollte man das nicht überdramatisieren. Die zuständigen Leute dürften sowieso jetzt besonders bedacht darauf sein, dass bloß nichts mit der Lichtmaschine ist.
Der Punkt ist aber eben, dass das Auto grundsätzlich gut funktioniert. McLaren und Ferrari aber sind zwar an sich auch mit schnellen, zuverlässigen Autos ausgestattet, irgendwie fehlt ihnen aber immer wieder etwas auf Red Bull. Die müssen eben eher mal was riskieren, gerade bei Ferrari kann ich mir nach der wieder knapp verpassten WM gut vorstellen, dass man wie 2010 wieder Köpfe rollen sehen will, also tut man besser gut daran, endlich auch mal einen Titel zu holen. Für Red Bull mag zwar ein vierter Titel in Folge auch ein netter Anreiz sein, aber unter Zugzwang steht da wohl keiner. Sollte man mit einer eher konservativen Weiterentwicklung des Autos zu Saisonbeginn einer Rückstand auf die Spitze haben, hat das Team garantiert noch genug Resourcen, dass notfalls wieder aufzuholen.
Außerdem muss man die Situation wohl auch jetzt schon mit dem Blick auf 2014 sehen. Ist für mich eine ähnliche Situation wie 2008/2009, auch da gab es eine recht radikale Veränderung im Reglement. Und als Team, dass sich bereits früh darauf eingestellt hat und angefangen hat, das neue Auto zu entwickeln (Honda/Brawn) konnte man echt was reißen, während die "normalen" Top-Teams eben 2008 noch lange in den WM-Kampf verwickelt waren, weniger Möglichkeiten hatten, schon den 2009er-Wagen zu entwickeln und deswegen Anfang 2009 ziemlich schlecht da standen. Also kann es durchaus sinnvoll sein, sich schon frühzeitig auf 2014 zu konzentrieren. Das beste für alle Teams wäre also wohl, wenn ein Team absolut überlegen schon früh als WM feststeht und man deswegen früh anfangen, sich voll auf 2014 zu konzentrieren. Sollte es aber wirklich wieder erst in Brasilien entschieden werden, kann wirklich wieder so etwas passieren wie 2009.

Beitrag Mi Jan 02, 2013 10:05 am

Beiträge: 7682
Hallo und ein gutes neues Jahr allerseits.

Ich denke die in der 2. Saisonhälfte dominante Überlegenheit von RB wirds in 2013 nicht mehr geben. Die anderen wissen wo der Schuh drückt oder anders gesagt wo RB die Zeit gut gemacht hat. Mit den Änderungen im Reglement und den verschärften Belastungstests der FIA dürfte dieser Vorteil dahin sein. Die Änderungen sind zwar nur marginal, für RB aber einschneidend. Verstellbarer Flatterflügel und Gumminase dürften passee sein und das hat Auswirkungen für RB.
Somit wird es wohl eine recht ausgeglichene Angelegenheit wo die Fähigkeiten der Fahrer vielleicht den Unterschied machen. Und da sehe ich bei anderen Teams doch deutliche Vorteile nicht nur fahrerisch sondern vor allem auch im mentalen Bereich.
Ja und dann denke ich das Mercedes durchaus mitischen wird, die Zeit der Spielereien und Intrigen ist vorbei, jetzt muss Brawn zeigen was er kann, ansonsten ist er der Nächste der gehen muss. Sehr gespannt bin ich auf Lotus ob die an ihre Leistungen anknüpfen können. Wenn ja dürfte mit Kimi zu rechnen sein, aber auch Grosjean ist verdammt schnell und ein gutes Auto kann da einiges bewirken.
Im großen und ganzen werdens die üblichen wieder unter sich ausmachen, Mercedes gehört für mich mit der stärksten Fahrerpaarung allerdings dazu.
Der Rest wird sich um P 6 kloppen.

Beitrag Mi Jan 02, 2013 12:29 pm

Beiträge: 1614
meine spekulation, wer in welchem team die nase vorn haben wird:


Red Bull:

ganz klar vettel. selbst wenn webber könnte, darf er net.

Ferrari:

ganz klar alonso. massas einzige chance zu dürfen wäre sich vor dem europauftakt _deutlich_ vor alonso zu setzen. vllt fragt er mal grosjean, ob der ihm dabei helfen kann...

McLaren:

auf die ganze saison button, deutlich.

Lotus:

raikkonen. grosjean wird schnell sein und es wieder dauernd wegschmeißen oder es nicht wegschmeißen, dafür aber nicht mehr schnell sein.


Mercedes:

hamilton wird rosberg eintüten, und zwar deutlich.

Sauber:

hülkenberg mit deutlichem vorsprung.

Force India:

NA

Williams:

bottas wird gegen maldonado klar schlechter aussehen als senna.

Toro Rosso:

unentschieden

Caterham:

NA

Marussia:

NA

Beitrag Mi Jan 02, 2013 12:32 pm

Beiträge: 29214
AWE hat geschrieben:

Weil sich die direkten Konkurenzteams stablisieren werden ,d.h. die Lücke wird kleiner .
Ferrari und McLaren und wie es ausschaut auch Lotus gehen einen anderen Weg als
Red Bull die mehr auf Weiterwentwicklung setzen .


Hmm ich hatte er das Gefühl, dass sich vor allem Red Bull stabilisiert hat. Ich bin mir eigentlich recht sicher, dass Red Bull auch 2013 nochmal den Titel holt, sich die Karten dann aber 2014 neu mischen werden.

Beitrag Mi Jan 02, 2013 8:15 pm

Beiträge: 2168
2007 habe ich den Champion in der uebernaechsten Saison gut prognostiziert und auch diesmal wuerde ich die Haende ins Feuer legen, dass 2014 Infinity Red Bull mal das Gefuehl des Verlierens spueren koennte... Bild

Beitrag Mi Jan 02, 2013 8:26 pm

Beiträge: 2724
Du hast 2007 auf Brawn bzw. Honda und Button als WM 2009 getippt? Wenn man das gewettet hätte, würde man doch jetzt garantiert im Geld schwimmen :D
Hast du noch ein paar solcher Tipps? ;)

Beitrag Mi Jan 02, 2013 9:28 pm

Beiträge: 2168
Als auf einmal BrawnGP eine Rolle spielte, habe ich den Tipp aufgegeben, was ein Fehler war. Bild Ich dachte trotz ihrer ueberragenden Testfahrten, dass sie doch uebelst bluffen...

Beitrag Mi Jan 02, 2013 11:40 pm

Beiträge: 10794
Babaco hat geschrieben:
Ich dachte trotz ihrer ueberragenden Testfahrten, dass sie doch uebelst bluffen...



Das haben hier so manche gedacht nach den Testfahrten, auch unser oberschlauer Ostdeutscher aus der Schweiz.

Wie auch immer, ist zwar offtopic hier aber ich denke dass Red Bull und Ferrari 2013 wieder um die WM kämpfen. Vielleicht kann McLaren noch mitmischen, wenn man Button ein Auto hinstellt das ihm gut passt. Aber auf der Fahrerseite ist McLaren nicht so gut aufgestellt wie Ferrari und Red Bull.

Mercedes und Lotus traue ich vielleicht 1-2 Siege zu, aber für die WM wird es sicher nicht reichen.


Ich drücke 2013 bei den Fahrern dem Button die Daumen. Alonso mag ich bekanntlich nicht. Vettel soll auch nicht wieder WM werden - ich möchte nicht dass er Schumachers Rekorde knackt und ausserdem wäre es ja langweilig.

Beitrag Do Jan 03, 2013 12:48 am
AWE

Beiträge: 13291
Ekelstein hat geschrieben:
Du hast 2007 auf Brawn bzw. Honda und Button als WM 2009 getippt? Wenn man das gewettet hätte, würde man doch jetzt garantiert im Geld schwimmen :D
Hast du noch ein paar solcher Tipps? ;)



Es gab damals hier nur einen der sein Geld auf Brawn gesetzt hatte und das war bestimmt nicht unser Freund hier :-)

Beitrag Do Jan 03, 2013 8:41 am

Beiträge: 2168
formelchen hat geschrieben:
Vettel soll auch nicht wieder WM werden - ich möchte nicht dass er Schumachers Rekorde knackt und ausserdem wäre es ja langweilig.

Baem, jetzt bist mir wegen dieser Aussage richtig unsympatisch. Bild Ich halte mich fest an einer Aussage in einem Artikel von User automatix: Verlaueft jede Saison so eng wie 2012, kann VET natuerlich wieder Weltmeister werden...

Beitrag Do Jan 03, 2013 8:57 am

Beiträge: 10794
Babaco hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Vettel soll auch nicht wieder WM werden - ich möchte nicht dass er Schumachers Rekorde knackt und ausserdem wäre es ja langweilig.

Baem, jetzt bist mir wegen dieser Aussage richtig unsympatisch. Bild Ich halte mich fest an einer Aussage in einem Artikel von User automatix: Verlaueft jede Saison so eng wie 2012, kann VET natuerlich wieder Weltmeister werden...



Ich sage ja auch nicht, dass Vettel nicht WM werden kann. Natürlich ist er der Topfavorit - zusammen mit Alonso.

Ich sage nur, dass ich mir Button als WM 2013 wünsche. Noch lieber wäre mir Massa, aber das ist dann wohl doch zu unrealistisch. Button könnte es aber schaffen, wenn McLaren ihm ein passendes Auto hinstellt.

Beitrag Do Jan 03, 2013 11:38 am

Beiträge: 1614
ich denke wir werden eher eine wiederholung von 2011 erleben, ein deutlich vornewegfahrender red bull.

Beitrag Do Jan 03, 2013 1:27 pm

Beiträge: 2724
Also mit so einer Dominanz wie 2011 rechne ich eigentlich nicht, ich denke mal, die Form vom Ende letzten Jahres werden sie halten können, also werden zunächst mal die Abstände ungefähr genau so aussehen. Bleibt eben abzuwarten, was die anderen Teams für Verbesserungen finden können.
Und was den Weltmeister angeht: Das kann eigentlich jeder werden, zur Not auch 20 Mal Vettel in Folge, so lange es sich jedes Mal erst in so einem packenden Finale entscheidet wie dieses Jahr. So lange sich da keine allzu langweiligen Dominanzen entwickeln, darf es auch gerne öfter mal der gleiche sein, der am Ende den Titel holt, wenn die Saison vorher spannend war.

Beitrag Do Jan 03, 2013 3:34 pm

Beiträge: 928
da sich die autos im vergleich zu 2012 nicht großartig ändern sehe ich bei lotus das größte potential nach oben, was die top-teams angeht.
obs reicht um wieder vorne mitzufahren muss man aber abwarten.

Beitrag Do Jan 03, 2013 7:11 pm

Beiträge: 701
Auch ich wünsche allen Usern ein frohes neues Jahr und vor allem Gesundheit - das ist auch mein größter Wunsch für die F1 2013, dass alle Fahrer von schweren Unfällen vorschont bleiben.

Ich sehe es genauso wie die meisten von euch, dass sich an den Kräfteverhältnissen nicht viel ändern wird (bei den unveränderten Teams)
Bei Sauber Hülkenberg deutlich vorne, aber Sauber nicht ganz so gut wie 2012.
Button wird punktemäßig klar vor Perez sein, im Quali wirds knapp.
Maldonado gegen Bottas 11-8 im Quali.
Force India und Caterham mal sehen, wer der 2.Mann wird, Marussia weiss ich nicht kenne Chilton zu wenig.



Das spannendste Duell wird auch für mich das Duell Hamilton-Rosberg sein. Würde es Nico gönnen, glaube aber dass Hamilton sich durchsetzt. Er wird Rosberg wesentlich mehr fordern als M.S:, sollte Nico aber doch vorne sein muss man die Leistungen von Schumacher vielleicht doch in einem anderen Licht sehen? Ich weiss es nicht, freu mich aber auf dieses Duell!!

Beitrag Do Jan 03, 2013 9:51 pm

Beiträge: 7682
Juergen hat geschrieben:
Das spannendste Duell wird auch für mich das Duell Hamilton-Rosberg sein. Würde es Nico gönnen, glaube aber dass Hamilton sich durchsetzt. Er wird Rosberg wesentlich mehr fordern als M.S:, sollte Nico aber doch vorne sein muss man die Leistungen von Schumacher vielleicht doch in einem anderen Licht sehen? Ich weiss es nicht, freu mich aber auf dieses Duell!!



Nee muss und kann man auch nicht. Rosberg wird in 2013 mit einem ganz anderen Ehrgeiz an die Aufgaben herangehen, solange der Michel da seine Späßchen und vor allem Spielchen machte, war es für ihn unmöglich nach vorn zu kommen, oder ernsthaft wahrgenommen zu werden.
Leider, und das werfe ich Haug vor, hat auch der es nicht geschafft eine Fairness innerhalb des Team zu gewährleisten. Jeder Käse hat sich um den Michel gedreht, keine Sau hat sich für Rosbergs Belange interessiert. Immer hieß es nur, "wir müssen das Auto kürzer, dicker, länger, runder usw. machen" damit der Michael Rennen gewinnen kann. Das Resultat ist bekannt. Die Auswirkungen auch.
Insofern kann man das nie vergleichen, jedes Jahr ist anders, und jedes Jahr sind auch die Autos anders und der eine kommt vielleicht besser als der andere damit zurecht. Und schon ist die ganze Vergleicherei für'n Arsch... :D

Beitrag Fr Jan 04, 2013 1:56 pm

Beiträge: 29214
Juergen hat geschrieben:
Button wird punktemäßig klar vor Perez sein, im Quali wirds knapp.


Ich glaube, das Gegenteil wird der Fall sein: Perez hat eine Quali-Schwäche (oder lag das auch am Sauber?), im Rennen wird er stark sein.

Beitrag Fr Jan 04, 2013 2:05 pm

Beiträge: 29214
Funer hat geschrieben:
Nee muss und kann man auch nicht. Rosberg wird in 2013 mit einem ganz anderen Ehrgeiz an die Aufgaben herangehen, solange der Michel da seine Späßchen und vor allem Spielchen machte, war es für ihn unmöglich nach vorn zu kommen, oder ernsthaft wahrgenommen zu werden.
Leider, und das werfe ich Haug vor, hat auch der es nicht geschafft eine Fairness innerhalb des Team zu gewährleisten. Jeder Käse hat sich um den Michel gedreht, keine Sau hat sich für Rosbergs Belange interessiert. Immer hieß es nur, "wir müssen das Auto kürzer, dicker, länger, runder usw. machen" damit der Michael Rennen gewinnen kann. Das Resultat ist bekannt. Die Auswirkungen auch.
Insofern kann man das nie vergleichen, jedes Jahr ist anders, und jedes Jahr sind auch die Autos anders und der eine kommt vielleicht besser als der andere damit zurecht. Und schon ist die ganze Vergleicherei für'n Arsch... :D


Was genau arbeitest du denn bei Mercedes, weil du weißt immer so viele Internas...

Nächste

Zurück zu Die Fahrer

x