Blancpain GT Serien - Nachtqualifikation in Spa: Erneut Marc VDS vorn

Superpole-Teilnehmer stehen fest

Wenn es Nacht wird in Spa, dann kühlen sich die Gemüter etwas ab. Marc VDS gewann eine Qualifikationssession, die eher eine Trainingseinheit war.
von

Motorsport-Magazin.com - Die 45 Minuten der Nachtqualifikation für die 24 Stunden von Spa-Francorchamps zeigten sich in der Tradition des heutigen Donnerstages: Bei vielen Unterbrechungen wollte kaum Rhythmus aufkommen - allerdings mussten nur gelbe und keine roten Flaggen geschwenkt werden. Die besten Zeiten der Qualifiaktionssitzung am Spätabend wurden jedoch nicht unterboten. Ein BMW von Marc VDS beendete erneut als Schnellster eine Session, die für die Top-Teams nicht mehr als ein Warm-Up für die morgige Superpole war.

Gemütliche Nachtfahrt in die Superpole

Gemütlich ist bei einer nächtlichen Fahrt in Spa bei Renntempo vielleicht nicht das passende Wort, doch zumindest im Vergleich zur vorangegangenen Sitzung purzelten die Rundenzeit nicht weiter. Viele Teams und Fahrer beschränkten sich darauf, die vorgeschriebenen Umrundungen bei Dunkelheit zu absolvieren, um für das Rennen startberechtigt zu sein.

Wegen der Verrechnung der beiden Qualifikationen vom Abend und der Nacht hatten die meisten Top-Teams bereits in der Dämmerung mit guten Zeiten de facto für den Einzug in die Superpole der besten 20 Fahrzeuge gesorgt. Die Abstände in der Nachtqualifikation waren dementsprechend groß, weil die Zeiten keinen Einfluss auf die Startreihenfolge fürs Rennen hatten.

Die Superpole für das 24-Stunden-Rennen wird am Freitag ab 18.50 Uhr in einem 20-minütigen Shoot-Out ausgefahren.

Die Superpole-Teilnehmer

Marc VDS Racing: Luhr/Palttala/Werner (BMW Z4 GT3)
Belgian Audi Club Team WRT: Nash/Stippler/Mies (Audi R8 LMS ultra)
ART Grand Prix: Korjus/Estre/Soucek (McLaren MP4-12C GT3)
AF Corse: Danyliw/Knap/Sonvico/Pier Guidi (Ferrari 458 Italia GT3)
Belgian Audi Club Team WRT: Rast/Vanthoor/Winkelhock (Audi R8 LMS ultra)
Saintéloc Racing:Sandström/Ortelli/Gulivert (Audi R8 LMS ultra)
HTP Motorsport: Primat/Verdonck/Schneider (Mercedes-Benz SLS AMG GT3)
Beechdean AMR: Howard/Lloyd/Adam/Mücke (Aston Martin Vantage GT3)
Ecurie Ecosse: Smith/McCaig/Bryant/Sims (BMW Z4 GT3)
HTP Motorsport: Jaafar/Götz/Buhk(Mercedes-Benz SLS AMG GT3)
Belgian Audi Club Team WRT: Fässler/Lotterer/Tréluyer (Audi R8 LMS ultra)
Marc VDS Racing: Martin/Müller/Farfus (BMW Z4 GT3)
Nissan GT Academy Team RJN: Shulzhitskiy/Faísca/Chiyo/Yanagida (Nissan GT-R Nismo GT3)
Nissan GT Academy Team RJN: McMillen/Strauss/Buncombe/Reip (Nissan GT-R Nismo GT3)
Black Falcon: Al Faisal/Haupt/Simonsen (Mercedes-Benz SLS AMG GT3)
AF Corse: Wyatt/Rugolo/Lowndes/Piccini (Ferrari 458 Italia GT3)
TDS Racing:Hassid/Catsburg/Thiriet/Klingmann (BMW Z4 GT3)
HTP Motorsport: Maassen/Afanassjew/Dusseldorp (Mercedes-Benz SLS AMG GT3)
M-Sport Bentley: Meyrick/Smith/Kane (Bentley Continental GT3)
Von Ryan Racing: Bell/Van Gisbergen/Mullen (McLaren MP4-12C GT3)


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x