Blancpain GT Serien - BES: Sportwagen-Splitter am Freitag

Reiter mit Lamborghini statt Camaro

Die Kurzmeldungen: BES-Wochenende beginnt mit Testfahrten; ein deutscher GT-Profi in letzter Minute raus; neuer TV-Vertrag für die Blancpain GT Serien.
von

Motorsport-Magazin.com - Der Freitag in Monza stand im Zeichen der einstündigen Testsession für die Fahrer der Bronze-Kategorie. Außer einem Zusammenstoß zwischen den beiden Ferrari 458 Italia von Sport Garage und Insight Racing drehten die Amateure ihre Runden ruhig. Einige kurzfristige Änderungen für den BES-Saisonstart ergaben sich heute jenseits der Strecke.

Reiter schont den Camaro fürs ADAC GT Masters

Für eine Überraschung sorgte Reiter Engineering: Nach einem technischen Problem beim Camaro, entschied man sich einen Lamborghini Gallardo FL2 für Peter Kox, TomᚠEnge und Albert "T&T" einzusetzen. Immerhin sind nun mit Ferrari und Lamborghini zwei italienische Fabrikate beim Heimspiel am Start.

Kurzfristiges Aus für Alex Müller

Eine erst spät erfolgte Fahrernominierung für Monza war aus deutscher Sicht sehr erfreulich: Saintéloc Racing hatte Alex Müller für den Audi R8 LMS in der Pro-Wertung gemeldet. Doch statt des Emmerichers fährt nun der Schwede Edward Sandström zusammen mit dem FIA-GT-Meister Stéphane Ortelli und dem Franzosen Grégory Guilvert. Sandström fuhr im letzten Jahr für WRT und verfügt über Rückendeckung von Electronic Arts.

RTL überträgt doch

Kurz vor dem ersten Aufheulen der Motoren tat sich noch etwas bei den TV-Verträgen für die Blancpain GT Serien: Der Veranstalter SRO verkündete diverse Last-Minute-Deals und ein umfangreiches Paket für 2014. RTL überträgt nun die Highlights von BES und BSS im Vorprogramm der Formel-1-Rennen. Eurosport bringt ebenfalls Zusammenfassungen und Live-Berichterstattung von ausgewählten Rennen. Der Stream bleibt also die einzige sichere Quelle für Live-Bilder - wie etwa am Samstag um 17.20 Uhr und am Sonntag ab 14.45 Uhr.

Jimenez und Fraga für AH Competições in BSS

In der Blancpain-Sprint-Serie hat das brasilianische BMW-Team AH Competições sein Fahreraufgebot vervollständigt: Der letzjährige Pilot Sérgio Jimenez teilt sich das Cockpit mit Cacá Bueno. Bruno Senna war zunächst als möglicher Pilot im Gespräch gewesen. Da Nelson Piquet junior an zwei BSS-Rennen nicht teilnhemen kann, wird sein junger Landsmann Felipe Fraga übernehmen. Fraga ist der amtierende Meister der brasilianischen Tourenwagenmeisterschaft, die unterhalb der Stock Car Brasil rangiert.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x