Blancpain GT Serien - 47 Fahrzeuge beim offiziellen Test

Proben in der Provence

Auf dem Paul Ricard HTTT werden in Kürze die GT3-Motoren jaulen: Die Testfahrten zur Blancpain-Serie stehen an. Etwas geringere Beteiligung als im Vorjahr.
von

Motorsport-Magazin.com - Die Stéphane-Ratel-Organisation hat die Teilnehmerliste zu den offiziellen Testfahrten der Blancpain-GT-Serie veröffentlicht. Die Hightech-Rennstrecke in Le Castellet erwartet demnach 34 Teams respektive 47 GT3-Autos. In den vergangen Jahren erwiesen sich die Probefahrten in der Provence stets als eine Art Indikator hinsichtlich der Teilnehmerzahlen sowohl für die FIA-GT- als auch für die Blancpain-Endurance-Serie. Zum Vergleich: 2013 rollten 54 Wagen bei dem Test in Südfrankreich.

Beobachter erwarten, dass heuer einige Rennställe aus dem Ratel-Sektor hinein in die GTC-Klasse der European Le Mans Series wechseln werden. Zum einen steht das Langstrecken-Championat des Le-Mans-Veranstalters ACO im Aufwind, zum anderen war die Blancpain-Serie im Vorjahr geradezu überfüllt. Nichtsdestoweniger liest sich die Liste für Le Castellet gut: Zwölf verschiedene Marken, darunter neue Fahrzeuge wie der Bentley Continental GT3 und der Chevrolet Camaro GT3. Auch dabei: die Ginetta des Teams LNT.

Angesetzt sind die Testfahrten auf Dienstag und Mittwoch der neuen Woche (11. und 12. März). Jeweils von 9 bis 13 Uhr sowie von 14 bis 17 Uhr werden die Fahrer mit ihren Boliden auf die Strecke gehen dürfen. Das erwartete Wetter für beide Tage: Trockenheit und Sonne mit frühlingshaften Temperaturen um 20 Grad.


Weitere Inhalte:

Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x