Blancpain GT Serien - Nach Sieg: Maximilian Buhk freut sich riesig

Stolz und dankbar

Maximilian Buhk und seine Kollegen lieferten bei den 24 Stunden von Spa eine makellose Leistung ab. Der junge deutsche konnte an allen Tagen überzeugen.

Motorsport-Magazin.com - Maximilian Buhk hat gemeinsam mit seinen Teamkollegen Bernd Schneider und Maximilian Götz die 65. Auflage der 24 Stunden von Spa-Francorchamps gewonnen. Der HTP-Motorsport-Mercedes-Benz mit der Startnummer 84 ging beim Langstreckenklassiker auf der legendären Ardennen-Achterbahn vom dritten Startplatz ins Rennen, fuhr im weiteren Rennverlauf konstant an der Spitze des Feldes und übernahm nach einer Safety-Car-Phase knapp fünf Stunden vor Rennende die Führung.

Für den jüngsten FIA-GT3-Europameister aller Zeiten aus dem beschaulichen, knapp 4.000 Einwohner zählenden Dassendorf östlich von Hamburg ist der Sieg beim größten GT3-Rennen der Welt ein weiterer großer Erfolg in seiner noch jungen Automobilsport-Karriere.

"Ich bin sehr stolz und möchte mich ganz herzlich bei meinen Kollegen Bernd Schneider und Maximilian Götz sowie natürlich beim HTP-Motorsport-Team bedanken. Unser SLS hat völlig problemlos über die komplette Distanz funktioniert und wir konnten sogar die schnellste Rundenzeit des Rennens für uns verbuchen", freute sich der frisch gekürte Sieger des hochkarätig besetzten Sportwagenklassikers.

Erfolgsgarant GT3-Mercedes

Der Sieg beim 24 Stunden Rennen von Spa ist gleichzeitig auch der 100. Sieg für den Mercedes-Benz SLS AMG GT3 seit Beginn des Kundensportprogramms im Jahr 2010.

Bereits am kommenden Wochenende werden Maximilian Buhk und sein Teamkollege Maximilian Götz beim ADAC GT Masters Rennen auf dem Nürburgring versuchen, diese beeindruckende Bilanz mit einem weiteren Sieg zu verbessern. Beide Rennen werden jeweils Samstag und Sonntag ab 12.00 Uhr live beim frei empfangbaren TV-Sender kabel eins übertragen.


Weitere Inhalte:

Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x