Blancpain GT Serien - Spa: Nur noch ein Viertel zu fahren

Mercedes oder Porsche?

Das Feld der potentiellen Siegkandidaten in Spa-Francorchamps hat sich mach drei Vierteln stark gelichtet: Manthey und HTP Motorsport kämpfen um den Sieg.
von

Motorsport-Magazin.com - Mercedes hat aktuell die besten Chancen das Tripple der GT3-Langstreckenrennen zu gewinnen. Nach 400 Runden lag der Mercedes SLS von HTP Motorsport mit Buhk/Götz/Schneider in Führung. Dahinter befand sich der Manthey-Porsche von Lieb/Lietz/Pillet, der in der Nacht noch in Führung gelegen hatte. Der Rest des Feldes befindet sich außerhalb der direkten Schlagdistanz zur Spitze.

BMW außer Reichweite: Nur Vita4One noch mit Podestchance

Von den deutschen Herrstellern wurde BMW am ärgsten gebeutelt: Marc VDS Racing verlor den Wagen mit der Nummer vier (Catsburg/Moser/Paltalla) in der Nacht mit Elektrikproblemen und den Top-Wagen (Martin/Buurman/Leinders) am frühen Morgen mit Motorenproblemen.

In der Verfolgergruppe hat Vita4One mit Colombo/Franchi/Kechele noch Chancen auf das Podest. Gleiches gilt für den letzten der vier WRT-Audi mit Titelverteidiger Stippler sowie Christopher Mies und André Lottetrer. Der meisterschaftsführende Kessel-Ferrari mit Rigon/Ramos/Zampieri ist der dritte unmittelbare Verfolger im Kampf um das Podium.

Beide Phoenix-Audi sind noch im Rennen und dürfen sich berechtigte Hoffnung auf ein Top-Zehn-Resultat machen. Je zwei Ferrari von SMP Racing und AF Corse sind die direkten Gegner.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x