Blancpain GT Serien - Ferrari holt die Monza-Pole

Frühlingsgefühle im königlichen Park

Ferrari in der Heimat vorne: In einer turbulenten Qualifikation konnte SMP Racing die erste Pole der neuen Blancpain-Endurance-Series-Saison herausfahren.
von

Motorsport-Magazin.com - Bei bestem Frühlingswetter mit Sonnenschein und gut 19 Grad Außentemperatur wurde die erste Qualifikation der diesjährigen Blancpain Endurance Series im ehrwürdigen Autodromo Nazionale di Monza abgehalten. Eine beeindruckende Schar von 60 GT3-Sportwagen von neun verschiedenen Herstellern fuhr um den besten Startplatz, der schlussendlich mit einer Rundenzeit von 1:48,298 Minuten an Ferrari ging. Pole-Pilot Alessandro Pier Guidi teilt sich das Fahrzeug vom SMP Racing mit den beiden Russen Alexey Basov und Alexander Skyrabin.

In zwei der drei Segmente musste die rotte Flagge den Rennbetrieb unterbrechen: Zunächst hatte sich ein Feuer am Boutsen-McLaren mit der Nummer 15 entzündet, später, zu Beginn des letzten Abschnitts, blieb der WRT-Audi von Niki Mayr-Melnhof wegen eines Getriebeschadens am Ausgang der Boxengasse liegen. Ein Supersportwagen-Stau in der ohnehin schon prall gefüllten Boxengasse war die Folge.

Neben technischen Gebrechen sorgten aber auch Dreher und Abflüge für Trubel auf der Bahn. Viele der vermeintlichen Spitzenautos blieben im dichten Verkehr hängen oder mussten ihre schnellen Runden aufgrund gelber Flaggen abbrechen. Auch das dreistündige Rennen am heutigen Tage dürfte nicht minder spektakulär werden - der Start ist auf 14.30 Uhr angesetzt. Motorsport-Magazin.com wird berichten.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x