Blancpain GT Serien - Loeb Racing komplettiert Kader

Zuber und Parisy teilen sich ein Auto

Sebastien Loeb entscheidet sich für einen österreichischen und einen französischen Fahrer in seinem zweiten McLaren.
von

Motorsport-Magazin.com - Das Aufgebot von Loeb Racing für die kommende Saison der FIA GT World Series ist vollständig. Der erste der beiden McLaren MP4-12C wird - wie bereits bekannt - von Sebastien Loeb und dem Portugiesen Alvaro Parente pilotiert. Den zweiten Wagen werden sich der Österreicher Andreas Zuber und der Franzose Mike Parisy teilen, wie das Team am Freitag bekanntgibt.

"Die Farben von Sebastien Loeb Racing zu verteidigen, ist eine große Ehre", sagt Zuber. "Es ist ein exzellentes Team mit einem sehr guten Auto. Der McLaren MP4-12C, den ich schon bei den 24 Stunden von Dubai gefahren bin, ist der beste GT3-Wagen, den ich je pilotieren durfte." Seinen Partner kennt er gut: "Er ist sehr schnell und wir kommen gut miteinander aus. Wir haben ein solides Paket, das es uns ermöglichen wird, um die Meisterschaft zu kämpfen."

Auch für Parisy, 2009 französischer GT3-Champion, ist es eine große Ehre für den neunfachen Rallye-Weltmeister fahren zu dürfen. "Das Ziel ist in meinen Augen klar: Den ersten Schritt auf das Podium zu machen. Ich kenne Andreas bereits und habe keine Zweifel, dass wir schnell unser Tempo finden werden. Ein Top-Team, ein Top-Auto und ein Top-Teamkollege: Es ist alles angerichtet."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x