Blancpain GT Serien - Reiter Engineering auf dem Podium

Mit perfekten Boxenstopps auf Rang zwei

Peter Kox und Stefan Rosina holen für Reiter Engineering Platz zwei beim Saisonabschluss in Donington.

Motorsport-Magazin.com - Das Team von Reiter Engineering und die beiden Piloten Peter Kox (NLD) und Stefan Rosina (SVK) haben zum Abschluß der Saison 2012 noch einmal richtig Gas gegeben und im Hauptrennen am Sonntag auf der britschen Rennstrecke Donnington Park mit dem weißen Lamborghini Gallardo LP600+ mit P2 einen hervorragenden Platz auf dem Podium geholt. Überragende Arbeit leistete das Team beim Boxenstopp, lieferte perfekte Arbeit und verbesserte die Platzierung des Gallardos von 3 auf 2.

Peter Kox war von dem Rennwochenende begeistert: "Es war fantastisch, das Team hat großartig gearbeitet, die Boxenstopps waren einfach perfekt. Fred (Makowiecki) war dann doch zu schnell für uns, aber ein zweiter Platz für ist eine tolle Leistung und wir sind zufrieden."

Hans Reiter (Teamchef): "Das war ein sehr schöner Saisonabschluss in der FIA GT1 mit tollen Leistungen vom Team und den Fahrern. Wie schon beim letzten Rennen auf dem Nürburgring konnten die Jungs beim Boxenstopp Platzierungen gutmachen, das war top! Die Meisterschaft war in diesem Jahr sehr stark und wir konnten einige gute Ergebnisse einfahren."


Weitere Inhalte:

Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x