Macau Motorcycle-GP 2016: So liefen die Trainings - Bikes - Motorsport-Magazin.com

Bikes - Macau Motorcycle-GP 2016: So liefen die Trainings

Toller Auftakt für Saiger

In Macau geht es auf die wilde Jagd durch die Häuserschluchten, alle Stars der Road Racing-Szene sind mit dabei. Die Trainings laufen!
von

Motorsport-Magazin.com - Das traditionelle Saisonabschluss-Event der Road Racing-Szene steht vor der Tür. Rechtzeitig zum Macau GP 2016 haben sich die Stars um Ian Hutchinson, John McGuinness und Michael Rutter in die ehemalige portugiesische Enklave in China aufgemacht, um es in den Häuserschluchten noch einmal richtig krachen zu lassen. Aus deutschsprachiger Sicht ist diesmal auch ein Podiumsaspirant dabei: Horst Saiger hat Chancen auf eine gute Platzierung.

Qualifying 2: Pole für Jessopp, Saiger crasht

Bis zur letzten Runde blieb es im Qualifying zwei spannend: Lange Zeit hatte Routinier Michael Rutter mit 2:24.887 die Nase vorn, doch auf der letzten fliegenden Runde schnappte ihm Martin Jessopp doch noch mit einer 2:24.654 die Pole Position weg. Auf den dritten Rang preschte überraschend der irische Rookie Glenn Irwin, der mehrere niedrige 2:25er Zeiten vorlegen konnte. Horst Saiger musste in der Session einen Highsider verbuchen und fiel zwischenzeitlich bis auf den elften Startplatz zurück. Allerdings konnte er das Bike an der Strecke notdürftig reparieren, fuhr mit kaputter Fußraste zurück an die Box, tauschte dort Fußraste und Reifen, und prompt stürmte er noch bis auf Startplatz sechs nach vorne. Nach der Session allerdings musste er sich für Checks im örtlichen Krankenhaus einfinden, aus dem mittlerweile Entwarnung kam: Nichts gebrochen.

Für einige Stars lief das Qualifying weniger berauschend als für Saiger: John McGuinness bekam satte 1,7 Sekunden Rückstand aufgebrummt und startet von Platz acht aus, Ian Hutchinson musste sogar mehr als zwei Sekunden Rückstand und Startplatz zehn hinnehmen.

Die Startaufstellung: Von der Pole geht also Martin Jessopp ins Rennen, hinter ihm landeten Michael Rutter und Glenn Irwin. Vierter wurde Gary Johnson vor Stuart Easton und Horst Saiger. Startplatz sieben ging an Peter Hickman, ebenfalls in die Top Ten ging es für John McGuinnes, Conor Cummings und Ian Hutchinson. Die weiteren Top 15- Platzierungen: 11. Dan Kneen, 12. Didier Grams, 13. Derek Shiels, 14. Dan Cooper, 15. Steve Mercer. Insgesamt sind 28 Fahrer für das Rennen am Samstag qualifiziert.

Qualifying 1: Provisorische Pole für Rutter

Das erste Qualifying ging bei besten Wetterbedingungen über die Bühne. 28 Grad an der Luft und dazu trockener Asphalt boten beste Voraussetzungen für schnelle Zeiten, gleichzeitig war nach einigen Auto-Sessions auch entsprechend mehr Gummi auf den Straßen von Macau. Die provisorische Pole holte sich Michael Rutter mit einer 2:24.793 und hängte damit den zweitplatzierten Martin Jessopp um beinahe eine Sekunde ab. Ian Hutchinson schob sich zwar auf den dritten Rang, musste aber bereits 2,5 Sekunden Rückstand auf Rutter verbuchen. John McGuinness wiederum fuhr mit vier Hundertsteln Luft zu Hutchinson Rang vier ein.

Hort Saiger büßte etwas auf die Spitze ein, konnte sich aber weiter auf einer guten Position halten. Er hatte am Ende 2,9 Sekunden Rückstand auf Rutter und liegt damit vorläufig auf Kurs für Startplatz sechs. Allerdings liegen die Plätze drei bis sieben derzeit innerhalb von nur vier Zehntelsekunden, sodass das Feld noch ordentlich durchgemischt werden dürfte, sollte es wie erwartet vor dem zweiten Qualifying am Freitagmorgen nicht regnen.

Macau Motorcycle Grand Prix 2016: Die Top-5 des 1. Qualifyings

Pos. Fahrer Bike Zeit
1. Michael Rutter BMW 2:24.8
2. Martin Jessopp BMW 2:25.8
3. Ian Hutchinson BMW 2:27.3
4. John McGuinness Honda 2:27.3
5. Gary Johnson BMW 2:27.5
6. Horst Saiger Kawasaki 2:27.7

Freies Training: Saiger Dritter

Traditionell findet in Macau ein Freies Training, gefolgt von einer ersten Qualifying-Session statt. Dieses Freie Training toppte ein alter Bekannter: Michael Rutter preschte auf eine 2:27.0 und setzte sich vier Zehntelsekunden vor Martin Jessopp. Erfreulich aus deutschsprachiger Sicht: Horst Saiger schnappte sich mit 2:29.3 den dritten Rang noch vor Ian Hutchinson und John McGuinness. Vorjahressieger Peter Hickman dagegen hatte noch mit Schwierigkeiten zu kämpfen und landete mit gut fünf Sekunden Rückstand auf Rutter auf Rang neun.

Macau Motorcycle Grand Prix 2016: Die Top-5 des 1. Trainings

Pos. Fahrer Bike Zeit
1. Michael Rutter BMW 2:27.0
2. Martin Jessopp BMW 2:27.4
3. Horst Saiger Kawasaki 2:29.3
4. Ian Hutchinson BMW 2:29.5
5. John McGuinness Honda 2:30.0

Weitere Inhalte:

Wir suchen Mitarbeiter