Bikes - Wahr: Assen als Wiedergutmachung?

Erwartungsvoll nach Assen

Nach einem durchwachsenen Rennwochenende auf der spanischen Rennstrecke von Aragon folgt am kommenden Wochenende das dritte Rennen im holländischen Assen.

Motorsport-Magazin.com - Nachdem Kevin Wahr im letzten Rennen auf Grund eines elektronischen Problems frühzeitg die Segel streichen musste hat er mit seinem Team RS Wahr by Kraus Racing in Holland die nächste Gelegenheit zur Wiedergutmachung.

"Nachdem wir in unserem Meisterjahr 2013 mit einer Fehlerquote von null glänzten hat es uns beim letzten Rennen leider erwischt. Wir waren auch in diesem Rennen auf dem Weg in die Top 10", so Wahr. "Ich schaue nun aber erwartungsvoll in Richtung Assen. In der jetzigen Situation, in der unsicher ist an wie vielen Rennen wir noch teil nehmen können, gibt es für mich nur ganz oder gar nicht. Ich muss versuchen wie schon beim ersten Rennen in Australien mit Überraschungen aufzufallen."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x