Bikes - Fan-Service: Weltrekordversuch auf der Swiss-Moto

Laien-Fahrer ausgewählt

Bei der Swiss-Moto wird er einen Weltrekordversuch des wagemutigen Freddy Nock geben. Diese Fahrer dürfen mit in die große Stahlkugel.

Motorsport-Magazin.com - Die Besucher der SWISS-MOTO (20. - 23. Februar in Zürich) dürfen sich am Eröffnungstag auf einen Weltrekordversuch freuen. Freddy Nock wird mit seiner berühmt-berüchtigten Stahlkugel und der Show "Freddy Nocks Globe of Speed" zu Gast sein und dabei gleichzeitig mit sechs weiteren Motorradfahrern in der Stahlkugel mit nur 4,90 Meter Durchmesser fahren.

Nach zwei Monaten hartem Training wählte Nock am 1. Februar die sechs besten Motorradfahrer aus seinem Team aus. Seit Anfang Dezember trainierte der Schweizer im Tägipark in Wettingen 13 Laien auf Motorrädern für den Weltrekordversuch. Am vergangenen Samstag fand das große Finale statt, an welchem die Teilnehmer gegeneinander antreten mussten, um ihr Können zu demonstrieren. Nock entschied sich für sechs Fahrer, welche gemeinsam mit ihm zum Weltrekordversuch antreten dürfen.

"Die Wahl ist mir alles andere als leicht gefallen, da alle Teammitglieder gut fahren", so der Extremsportler, "ich entschied mich aber für jene sechs Personen, die genug starke Nerven haben." Darunter ist auch die 28-jährige Romina Berger aus Wallisellen: "Ich freue mich riesig, dass Freddy mir und meinen Kollegen vertraut. Aber noch gibt es für uns viel zu lernen!"

Ein Trost gibt es für die restlichen sieben Kandidaten trotzdem: Sie werden in Freddy Nocks Show an der SWISS-MOTO integriert und dürfen dort den Besuchern viermal täglich ihre Kunststücke in der Todeskugel präsentieren. Die Schweizer Motorrad-, Roller- und Tuning-Messe findet vom 20. bis 23. Februar in der Messe Zürich statt.


Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x