Bikes - WSS - Wahr 2014 einziger Deutscher

Projekt Weltmeisterschaft

Der Nagolder Kevin Wahr startet mit dem Team RS Wahr by Kraus Racing auf Phillip Island in das Abenteuer Supersport Weltmeisterschaft.

Motorsport-Magazin.com - Das gesamte Team RS Wahr by Kraus Racing arbeitet schon seit einiger Zeit akribisch auf dieses Szenario hin und hat nun die Weichen für das erste Rennen in Australien gestellt. Nach dem Gewinn der deutschen Motorrad-Meisterschaft war das die einzig logische Konsequenz. Die Supersport-Weltmeisterschaft wird über 13 Rennwochenenden verteilt ausgetragen. Der Großteil der Rennen findet in Europa statt aber auch Australien, Malaysia, Südafrika und Katar stehen im Kalender.

Der Schwabe Kevin Wahr ist nicht nur der einzige deutsche Fahrer im Starterfeld, sondern stellt mit seinem Team RS Wahr by Kraus Racing auch das einzige Rennteam aus Deutschland. "Die Aufmerksamkeit der deutschen Presse ist somit garantiert und ich hoffe auch aus diesem Grund die noch immer bestehende Lücke in unserem Budgetplan füllen zu können. Ein gewisses Restrisiko bleibt natürlich, doch was hätte ich dem Team sagen sollen? Danke, dass ihr mich zum deutschen Meister gemacht habt, aber weiter geht's nicht? Ich sehe mich in der Verpflichtung jede sich gebende Möglichkeit zu realisieren um das Projekt Weltmeisterschaft erfolgreich über die Bühne zu bringen und freue mich, dass unser Team weiter gewachsen und stärker geworden ist", so der Nagolder selbstbewusst.

Das technische Equipment geht schon kommende Woche per Luftfracht nach Australien. Das Team reist eine Woche später an und hat am Montag und Dienstag vor dem Rennwochende (21.-23.02) noch zwei Testtage, an denen Wahr die Strecke kennenlernen und das Team die technischen Vorbereitungen treffen kann.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x