Auto - Fluktuation im europäischen Auto-Markt

Toyota Motor Europa gibt Zahlen für 2009 bekannt

Toyota Motor Europe (TME) gab heute seine Verkaufs- und Produktionszahlen für 2009 bekannt.

Motorsport-Magazin.com - So hat TME im Kalenderjahr 2009 insgesamt 882.351 Fahrzeuge verkauft, davon 27.057 der Marke Lexus. Für die Marke Toyota bedeutete dies einen Rückgang um 20 Prozent zum Vorjahr, für Lexus sogar um 40 Prozent. Der kumulierte Marktanteil lag bei 4,9 Prozent. Hauptgrund für den Rückgang waren die rückläufigen Märkte in vielen europäischen Ländern.

Dem entsprechend gingen auch die Produktionszahlen zurück. 2009 produzierte TME in Europa 517.579 Fahrzeuge (-26 Prozent), 527.947 Motoren (-34 Prozent) und 553.839 Getriebe (-5 Prozent). Kumuliert hat TME in Europa bereits über 6 Millionen Fahrzeuge gebaut.

Thema Umwelt

Durch umweltschonende Technologien wie den Hybridantrieb und den Toyota Optimal Drive konnte TME den CO2-Flottenausstoss in 2009 auf unter 140 g/km senken. Mit dem Produktionsstart des Auris Hybrid in Großbritannien im Juni 2010 verdeutlicht TME sein Bestreben, in Europa das Angebot an verbrauchs- und abgasarmen Hybridfahrzeugen auszubauen. Eine weitere Variante des Hybridantriebes stellt der Prius Plug-In (PHV) dar. Ab diesem Jahr werden 200 PHVs in einem mehrjährigen europäischen Feldversuch bei Firmen und Behörden getestet.

Von den fünf in Europa gefertigten Volumenmodellen Aygo, Yaris, Auris, Avensis und Verso wurden im letzten Kalenderjahr 565.008 Fahrzeuge verkauft. Spitzenreiter war der Yaris mit 215.921 Einheiten, das sind 10 Prozent weniger als im Vorjahr. Die Neuvorstellungen Avensis und Verso konnten Ihren Marktanteil vor allem im Privatmarkt steigern. Dank der starken Nachfrage konnte die im Sommer vorgestellte dritte Generation des Prius ihre Verkaufszahlen um 3% gegenüber dem Vorjahr auf 42.712 Einheiten steigern. Damit hat TME insgesamt bereits über 200.000 Hybridfahrzeuge verkauft.

Rückgang auch bei Lexus

Spitzenreiter bei Lexus war der RX mit 13.674 Fahrzeugen. Der Rückgang um 22 Prozent gegenüber dem Vorjahr resultierte unter anderem aus dem Modellwechsel. Dennoch konnte der RX450h mit 10.702 Einheiten seit seiner Vorstellung im Mai 2009 seine Verkaufsziele weit übertreffen. Der Hybridanteil bei Lexus lag bei 45 Prozent und zeigt, dass auch im Premiumsegment alternative Antriebe stark an Bedeutung gewinnen.

Die Fluktuation im Europäischen Markt hatte einen starken Einfluss auf Verkauf und Produktion. Neben dem negativen Einfluss der Wirtschaftskrise gab es auch positive Tendenzen durch zahlreiche Verkaufsförderungsmassnahmen in verschiedenen Ländern. In Schlüsselmärkten wie Großbritannien, Spanien, den Niederlanden und Schweden erreichte Toyota Rekordmarktanteile, musste jedoch auch starke Einbußen in traditionell starken Märkten wie Russland und Irland hinnehmen.

Tadashi Arashima, Präsident und Chief Executive Officer von TME: "2010 erwarten wir einen vorhersehbareren Markt leicht unter dem Vorjahresniveau. Dennoch gehen wir von einem steigenden Marktanteil aus. Die Anzeichen dafür waren schon im letzten Quartal 2009 zu sehen, in denen wir vor allem im Privatmarkt erstmals von der runderneuerten Modelpalette profitieren konnten. Zudem werden wir mit dem in Europa gefertigten Auris Hybrid und dem neuen Lexus Premium-Kompaktfahrzeug in den kommenden Jahren unser Angebot im strategisch wichtigen C-Segment weiter ausbauen können. Auch in dieser schwierigen Marktlage werden wir weiterhin unseren Kunden die Vorteile unserer Hybridtechnik, wie etwa die geringen Betriebskosten, näher bringen. Mit mehr als 2 Millionen Hybridfahrzeugen weltweit und äußerst zufriedenen Kunden sind wir in einer guten Position unseren Kunden die zukunftsweisenden Mobilitätslösungen zu bieten, nach denen sie suchen."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x