Auto - Porsche: Panamera mit Pepp von Mansory

Spektakuläres Erscheinungsbild

Mansory gibt den ersten Einblick in sein Veredelungsprogramm für den neuen Porsche Panamera.

Motorsport-Magazin.com - Bereits seit dem Jahr 1987 ist das Unternehmen MANSORY erste Wahl, wenn es um die Veredelung exklusiver Nobelkarossen und kraftvoller Supersportwagen geht. Im Vordergrund stehen dabei Optimierungen die den sportlichen Charakter der Autos unterstreichen, als auch Maßnahmen um die ab Werk verbauten Innenausstattungen nachträglich zu individualisieren. Diesen Weg verfolgt das Tochterunternehmen MANSORY Switzerland AG auch beim neu geschaffenen Veredelungsprogramm für den facegelifteten Porsche Panamera.

Für seine umfangreichen Karosseriemodifikationen setzt MANSORY dabei auf modernste Fertigungsverfahren und verwendet sowohl den ultraleichten und hochfesten Werkstoff Carbon sowie widerstandsfähiges Polyurethan-RIM. So wird die Carbon-Motorhaube beispielsweise unter starkem Druck sowie hohen Temperaturen im Autoklav ausgehärtet.

680 Pferdestärken im getunten Porsche - Foto: Mansory Design

Ob Front- oder Heckschürze, Seitenschweller, Motorhaube oder die das Fahrzeug vorne und hinten um 70 Millimeter verbreiternden Kotflügelaufsätze - alle Komponenten werden in Leichtbauweise gefertigt. Große Lufteinlässe an der neu gestalteten Front sorgen für eine optimale Anströmung der Antriebseinheit mit Frischluft. Markante Tagfahrlichter erhöhen die passive Sicherheit und unterstreichen den sportlich-dynamischen Look. Der MANSORY-Breitbau dokumentiert eine ausgefeilte Aerodynamik verpackt in ein spektakuläres Erscheinungsbild.

Ergänzend zu der aufsehenerregenden Optik entwickelte die MANSORY-Motorenabteilung kraftvolle Leistungssteigerungen für das 4,8 Liter Turbo-Triebwerk. Das Power Packet besteht aus geänderten Turboladern, einem Zusatzsteuergerät sowie einem neuen Kabelsatz. Dank dieser Eingriffe steigt die Motorleistung auf beeindruckende 500kW/680PS bei 6.000U/min und pusht das Drehmoment auf 900 Nm im Bereich von 2.000 und 4.500 U/min. Somit beschleunigt das Allradauto in nur 3,6 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 315 km/h.

Innenraum verströmt puren Luxus

Bereits in der Erprobung befinden sich weitere Leistungssteigerungen für die Porsche Panamera Benzin- und Dieselaggregate. Vollgeschmiedete 22-Zoll-Monoblockfelgen im Spinnennetz-Design in der Kombination 9,5 x 22-Zoll mit Reifen 265/30/22 an der Vorder- und 11 x 22-Zoll mit Reifen 305/25/22 an der Hinterachse passen perfekt unter die verbreiterten Kotflügel. Durch die Fertigung in Schmiedetechnologie sind MANSORY-Felgen besonders leicht und verbessern durch die reduzierten, ungefederten Massen sowohl Handling als auch Beschleunigung und Bremsverhalten des Panamera.

Weitere exklusive Felgendesigns von 21 Zoll bis 22 Zoll vervollständigen das Räderprogramm. Im Interieur erschafft MANSORY eine Schaltzentrale die Funktionalität und Komfort perfekt vereint. Das eigens für den Porsche Panamera gestaltete Sportlenkrad mit Carboninlay sowie die Alu-Pedalerie garantieren volle Kontrolle über das Fahrzeug. Gleichzeitig verströmt der Innenraum puren Luxus.

Nahezu alle Komponenten der Innenverkleidung werden von Meisterhand mit Leder und dem edlen MANSORY-Carbongewebe bezogen und können auf Wunsch mit edlen Holzapplikationen kombiniert werden. Präzise gestickte Logos und beleuchtete Türeinstiegsleisten machen die Veredelung perfekt. Eine Softkit-Karosserievariante ohne Verbreiterungen und mit abgeschwächtem Veredelungsumfang steht ebenfalls kurz vor der Fertigstellung.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x