Auto - LARTE Design veredelt Infiniti QX80

Eindruck auf der Straße

LARTE Design nahm sich den Infiniti QX80 vor und rüstete den Elite-SUV ordentlich auf.

Motorsport-Magazin.com - Wenn es darum geht, Größe und Präsenz zu zeigen und dabei auch noch einen weit überdurchschnittlichen Komfort zu erleben, dann macht dem Elite-SUV Infiniti QX80 so schnell niemand etwas vor. Bei knapp 5,30 Metern Außenlänge und einer geballten Ladung modernster Technik müssen sich selbst Luxuslimousinen ganz schön strecken, um hier mitzuhalten. Dank eines rund 400 PS (ca. 300 kW) starken V8 wirft der QX80 zudem jede Menge Power in die Waagschale, die sportliche Gefühle aufkommen lässt. LARTE Design erachtet den größten und stattlichsten Infiniti somit als ideales Fahrzeug, um einmal außerhalb der biederen Norm zu repräsentieren.

LARTE Design ist ein Moskauer Fahrzeugveredler, der eine ebenso mutige wie schlüssige Optik pflegt und nahezu ausschließlich auf hochwertige Anbauteile und Leichtmetallfelgen aus der Produktion von First-Class-Zulieferern setzt. Als Material für das Bodykit des QX80 kommt ausschließlich hochwertiges PU RIM zum Einsatz. Mit der neuen Frontgestaltung legt der SUV seine zurückhaltende Eleganz ab und zeigt endlich, was er hat - schließlich kann der Besitzer auf ein solches Fahrzeug mit Recht stolz sein.

Der serienmäßig eher in zurückhaltender Eleganz gestaltete Kühlergrill wich einer deutlich repräsentativeren Lösung mit mattschwarzen Streben. Die Querlinien werden dabei mit ineinander liegenden "Vs" ergänzt: V for Victory! Aus der Betrachterperspektive scheint sich der Grill fast bis zur Unterkante des Frontspoilers zu ziehen, was durch speziell gestaltete Blenden und Lufteinlässe erreicht wird. Insgesamt verabschiedete sich LARTE bei den Stoßfängern von runden Formen und entschied sich bewusst für ein martialisches Design mit Kanten, Ecken, angedeuteten Spoilern und Air-intakes. Zudem kommen nun gleich zwei paar runde Zusatzleuchten zum Einsatz, die auch die Funktion des Tagfahrlichts übernehmen.

Die zahlreichen Lufteinlässe sind übrigens keineswegs nur Show, sondern versorgen den V8-Motor mit einer noch besseren Kühlung. Um die Power des Aggregats akustisch zu untermalen, hat sich LARTE zudem für eine aufwändige Edelstahlabgasanlage entschieden, die als Qualitätszeichen das lasergravierte Firmenlogo trägt und aus der Fertigung eines führenden OEM-Herstellers stammt. Die vier Rohre sind in schwarzem Chrom gehalten, messen im Durchmesser jeweils 101 Millimeter und sind in Zweierpaaren links und rechts am Heck angeordnet. Als besonderes Highlight ist außerdem eine integrierte Klappensteuerung in Vorbereitung. Zusammen mit der völlig neu gestaltete LARTE-Schürze im Stil des Frontstoßfängers bildet die auffällige Abgasanlage ein dominantes Stilmerkmal: Der Spoiler ist eckiger, plastischer und ein ganzes Stück aggressiver als das Original von Infiniti.

Wer einen QX80 sein Eigen nennt, kann ruhig auf großem Fuß leben, dachte sich der Veredler. Die mattschwarzen Leichtmetallräder passen mit ihren kantigen Speichen perfekt in das Ensemble. Durch die großen Zwischenräume, die Einblicke in die Bremsanlage gewähren, wirken die Felgen trotz ihrer Präsenz leicht und sportlich - so wie es sich für ein schnelles Flaggschiff eben gehört. Und das Interieur? Hier bediente sich LARTE Stilmitteln aus dem Bootsbau und verlegte in den Fußräumen sowie im Gepäckabteil hochwertige Teakholzböden. Aus dem gleichen Material fertigte der Veredler außerdem Einstiegsleisten an, die von Rahmen aus gebürstetem Edelstahl umschlossen werden. Und weil der haptische Bezug zu einem Auto vor allem über das Lenkrad erfolgt, hat sich LARTE hier für eine exklusive Airbag-Variante mit einem Material-Mix aus schwarzem Glattleder und braunem Alcantara entschieden.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x