Auto - OK-Chiptuning hilft dem Audi R8 auf die Sprünge

Der phantomschwarze Panther

OK-Chiptuning hat einen Audi R8 V10 R tronic Baujahr 2010 ausgewählt, um ihm optisch, vor allem aber leistungsmäßig auf die Sprünge zu helfen.

Motorsport-Magazin.com - Der als Coupé und Spyder erhältliche Mittelmotor-Sportwagen Audi R8, dessen Namensgebung von dem erfolgreichen Le-Mans-Rennprototyp Audi R8 herrührt, wird von der quattro GmbH in einer manufakturartigen Fertigung im Audi-Werk Neckarsulm hergestellt. Nach der Präsentation einer ersten Studie namens Le Mans quattro auf der IAA des Jahres 2003 wird im September 2006 die Straßenversion des Boliden einer begeisterten Öffentlichkeit vorgestellt.

Seit 2004 ist OK-Chiptuning mit Sitz in Neukirchen-Vluyn am Start. Im Jahre 2008 übrigens klassisch aus der "Garage" in die eigene Werkstatt gewechselt, hat man sich die Technologie für Leistungssteigerung, Motortuning, OBD-Tuning, Kennfeld- und/oder Steuergeräteoptimierung sowie Diesel- oder aber auch Turbo-Tuning ganz groß auf die Fahnen geschrieben. "Chiptuning" wird leider häufig als Oberbegriff für schnelles Tuning genutzt. Dies entspricht nicht den Tatsachen. Chiptuning ist ein Hightech-Verfahren, welches zu mehr Leistung bei sehr fairen Preisen verhilft. Genau nach dieser Prämisse hat OK-Chiptuning einen Audi R8 V10 R tronic Baujahr 2010 ausgewählt, um ihm optisch, vor allem aber leistungsmäßig auf die Sprünge zu helfen.

An dem R8, von Hause aus in Phantomschwarz metallic, sind folgende Modifikationen vollzogen worden: Die Carbon-Frontlippe und der Heckdiffusor, auch aus eben diesem Werkstoff, sowie die Rückleuchten stammen vom R8 GT. Zusätzlich ist der Kühlergrill in Wagenfarbe lackiert. Und die KW-Gewindefedern mit "magnetic ride" sind in der Lage, ihre Härte in Bruchteilen von Sekunden über ein Magnetfeld der jeweiligen Fahrsituation anzupassen.

Das Hauptaugenmerk bei OK-Chiptuning wird aber ganz bewusst auf Motor und Getriebe sowie die dazugehörige Software gelenkt. Das Triebwerk leistet serienmäßig 520 PS (= 382 kW) und generiert 530 Nm Drehmoment. Die hier präsentierte Software-optimierte Version des Audi R8 V10 wirft hingegen 620 PS (= 456 kW) und 570 Nm in die Waagschale. In dieser Konstellation und mit der Unterstützung einer Klappen-Abgasanlage legt der Mittelmotor-Audi den Zwischenspurt von 100 auf 200 km/h dank OK-Chiptuning in nur 6,9 Sekunden hin. Und die Software-Optimierung der R tronic durch das Profi-Team rund um Kai Uwe OTTLINGHAUS bringt nochmals eine deutliche Verkürzung der Schaltzeiten mit sich.

Die Motivation, Gutes noch besser und/oder leistungsfähiger zu machen, beflügelt junge, innovative Tuner täglich und bringt erstaunliche Ergebnisse.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x