Auto - Wörthersee: Audi enthüllt TT ultra quattro concept

Augenfutter für PS-Fans

Audi will das diesjährige Treffen am Wörthersee zum Home of quattro machen.

Motorsport-Magazin.com - Wenn vom 8. bis 11. Mai wieder "der See ruft", enthüllen die Ingolstädter den Audi TT ultra quattro concept und haben eine breite Palette High-Performance-Cars sowie reinrassige Rennboliden im Gepäck.

Das Showcar vereint schlanke 1.111 Kilogramm Gesamtgewicht mit einem 2.0-TFSI-Motor, dessen 310 PS und 400 Nm leichtes Spiel mit dem Coupé haben. Aus dem Stand katapultiert sich der TT ultra quattro concept in 4,2 Sekunden auf 100 km/h. Sein Leistungsgewicht von 3,6 kg/PS liegt auf Supersportwagen-Niveau.

Zu den weiteren Highlights zählen der neue RS 6 Avant, der neue RS 7 Sportback und das RS 5 Cabriolet. Ebenso präsentiert sich auf dem Audi-Stand der neue Audi RS Q3 als erstes RS-Modell in der Q-Familie. Mit am See sind auch der R8 V10 plus und der S3.

Für DTM-Fans haben die Ingolstädter einen ihrer Boliden mit nach Kärnten gebracht. Insgesamt gehen am 5. Mai acht RS 5 DTM für die Marke an den Start. Als weitere Motorsportler gibt es den Audi R8 LMS ultra, den R18 e-tron quattro sowie den geschichtsträchtigen Audi Sport quattro S1 zu sehen. Er erlebte sein WM-Debüt 1985 bei der Rallye in Argentinien. Den ersten Gesamtsieg auf einem S1 errang Walter Röhrl mit Beifahrer Christian Geistdörfer auf der Rallye San Remo in Italien im Oktober des gleichen Jahres. Der ausgestellte Sport quattro S1 wurde von den beiden Piloten bei der Rallye Monte Carlo im Januar 1986 eingesetzt.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x