Auto - Nissan 370Z: Jetzt mit NISMO-Power!

Der ultimative Z

Nissans 370Z gehört zu den beliebtesten Straßensportlern im bezahlbaren Bereich. Jetzt legen die Japaner noch eine Schippe namens NISMO drauf.

Motorsport-Magazin.com - Der Juke ist das erste Fahrzeug, das Nissan einer Nismo-Kur unterzieht. Doch auf das zweite Produkt aus der neuen Sportkollektion werden europäische Fans nicht lange warten müssen: Schon im Mai geht der neue 370Z Nismo in den Handel. Nissan bietet den ultimativen 370Z für die Straße ausschließlich in Coupé-Form und mit eng abgestuftem Sechsgangschaltgetriebe an. Selbstverständlich gepaart mit der Synchro Rev Control (SRC), die beim Runterschalten durch ein kurzes, knackiges Zwischengasmanöver automatisch die Drehzahl anpasst.

Der schon in seiner Serienausgabe extrem agile Nissan 370Z präsentiert sich im Nismo-Kleid noch dynamischer und durchzugsstärker. Der 3,7-Liter-V6-Motor schickt nun 253 kW (344 PS) statt serienmäßig 241 kW (328 PS) auf die Hinterräder. Parallel dazu stieg das maximale Drehmoment von 366 auf 371 Nm. Eine exklusiv für das Nismo-Modell entwickelte und über die gesamte Länge zweiflutig geführte Auspuffanlage minimiert den Abgasgegendruck um 30 Prozent und betört durch einen an Motorsport-Vorbildern angelehnten Sound.

Spezielle Europa-Ausgabe

Im Vergleich zu der in Nordamerika bereits von Nissan angebotenen Version des 370Z Nismo wurde die Europa-Ausgabe nochmals speziell auf die hiesigen Straßenverhältnisse und die Vorlieben europäischer Sportwagen Enthusiasten abgestimmt. Wie schon beim Juke Nismo zielt auch das Aerodynamik-Paket des 370Z Nismo auf eine noch effizientere Aerodynamik. Jede Modifikation gegenüber dem Serien-Z wurde zunächst sorgfältig im Windkanal erprobt und dann mit dem großen Erfahrungsschatz Nismos aus dem Motorsport umgesetzt.

Enthüllt: Der NISMO Nissan 370Z: (1:00 Min.)

Die Frontpartie bestimmt ein insgesamt aggressiveres Design samt tiefer heruntergezogenem Spoiler und im Grill platzierten Nismo-Logo; am Heck erzeugen ein prominenter Spoiler und ein angedeuteter Diffusor zusätzlichen Anpressdruck. Die turbulenzfreiere Unterströmung der Karosserie verbessert zusammen mit dem Plus an "downforce" die Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten und in schnell gefahrenen Kurven. Aber auch das straffere Feder/Dämpfer-Set-up und die höhere Rollsteifigkeit machen den 370Z Nismo noch kurvengieriger.

Unterwegs auf 19" RAYS

Der Nissan 370Z Nismo rollt auf geschmiedeten 19-Zoll-Leichtmetallfelgen von RAYS, durch deren fünf Speichen rot lackierte Bremssättel (vorne vier, hinten zwei pro Rad) hindurchschimmern. Das Bremssystem wurde der gestiegenen Motorleistung angepasst und besticht neben seiner Unempfindlichkeit gegen Fading durch ein optimiertes Pedalgefühl und einen verkürzten Pedalweg.

Von außen weisen analog zum Juke Nismo auch beim 370Z Nismo rote Designelemente vorne und hinten das Fahrzeug eindeutig als Nismo-Modell aus. Auch das Cockpit zeigt sich in veredeltem Gewand: Das Lenkrad ist mit Alcantara überzogen und trägt nach Rennsport-Manier eine rote Markierung für die Geradeausstellung der Lenkung. Die elektrisch verstellbaren Sportsitze bieten exzellenten Seitenhalt; in die obere Rückenlehnenpartie eingenäht sind attraktive Nismo-Schriftzüge.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x