Auto - Ford Ranger erhält International Pick-Up Award

Fünf Sterne beim Crashtest

Der "International Pick-Up Award 2013" folgt auf die Auszeichnung "International Van of the Year 2013" für den neuen Ford Transit Custom.

Motorsport-Magazin.com - Der neue Ford Ranger hat den "International Pick-Up Award 2013" gewonnen. Der Journalist Pieter Wieman, Vorsitzender der internationalen Expertenjury, überreichte die prestigeträchtige Auszeichnung gestern im Rahmen der Fleet Transport EXPO 2012-Veranstaltung in Dublin/Irland. Paul Randle, Vehicle Line Director, Global Commercial Vehicles, Ford of Europe, sagte: "Diese Auszeichnung ist der beste Beweis für die hervorragende Arbeit unseres globalen Produktteams. Der neue Ford Ranger ist ideal für Arbeit und Freizeit. Kunden werden ihn zu schätzen wissen, sobald sie hinter dem Lenkrad Platz nehmen. Für 2013 dürfen weitere Highlights erwartet werden, dazu zählen der neue Ford Transit und der neue Ford Transit Connect".

Ebenfalls in diesem Jahr war bereits der neue Ford Transit Custom zum "International Van of the Year 2013" gekürt worden (September), und der 1,0-Liter-Ford EcoBoost-Dreizylinder-Motor mit Benzindirekteinspritzung wurde "International Engine of the Year 2012" (Juni).

Die neue Generation des Ford Ranger, die weltweit in über 180 Ländern verkauft wird, ist seit Ende 2011 in Deutschland bestellbar und kostet ab 20.990 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer). Der neue Ford Ranger wartet unter anderem mit zwei für diese Baureihe neuen Dieselmotoren (Hubraum: 2,2 Liter und 3,2 Liter), einem frischen Design sowie einem sehr hohen Sicherheitsniveau auf. So schrieb der neue Ford Ranger im Oktober 2011, und damit noch vor seiner offiziellen Markteinführung in Deutschland, bereits ein Stück Automobilgeschichte: Mit fünf Sternen wurde der neuen Modellgeneration beim anspruchsvollen Euro NCAP-Crashtest die höchstmögliche Bewertung verliehen - weltweit war zuvor kein anderer Pick-up mit den maximal möglichen fünf Euro NCAP-Sternen ausgezeichnet worden. Der neue Ford Ranger erzielte eine Gesamtnote von 89 Prozent für sein umfassendes Sicherheitskonzept. Dies ist nicht nur die weltweit beste Bewertung in der Kategorie Pick-ups, sondern auch eines der besten Ergebnisse, die je ein Fahrzeug beim Euro NCAP-Crashtest erreicht hat. Mit 81 Prozent erhielt der neue Ford Ranger darüber hinaus die beste Note für Fußgängerschutz, die bislang von den Testern der unabhängigen Euro NCAP-Organisation an ein Auto vergeben wurde.

Mit wegweisenden neuen Ausstattungsdetails wie zum Beispiel einer Rückfahrkamera, einer in das serienmäßige ESP integrierten Anhänger-Stabilisierungsfunktion und einer adaptiven Zuladungskontrolle übernimmt der neue Ford Ranger in seinem Segment die Technologie-Führerschaft. Gleichzeitig verwöhnt der vielseitige Pritschenwagen seine Passagiere in puncto Innenraum-Ambiente, Ausstattungsumfang und Fahrkomfort auf einem Niveau, das bislang höherklassigen Pkw-Modellen vorbehalten war.

Der neue Ford Ranger wird in Deutschland in fünf Ausstattungsvarianten angeboten: Basis, XL, XLT, Limited und Wildtrak. Alle Ford Ranger für Deutschland haben serienmäßig Heckantrieb. Über einen Drehknopf ist Allradantrieb manuell zuschaltbar. In Kombination mit der Ausstattungsvariante XL-Einzelkabine ist auch eine 4x2-Version verfügbar, also ausschließlich mit Hinterradantrieb.

Kunden, die ein Fahrzeug zum Transport von schweren Materialien suchen, werden die Nutzlast des Ford Ranger zu schätzen wissen – sie erreicht je nach Version bis zu 1.361 Kilogramm, die Anhängelast beträgt bis zu 3.350 Kilogramm – ideal für alle Pferde- oder Bootsbesitzer, die schwere Lasten ziehen wollen.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x