Onboard-Kamerafarben der Saison 2013 - Vettel und Alonso in schwarz

Onboard-Kameras dienen nicht nur dazu, den Fernsehzuschauer hautnah ins Renngeschehen einzubinden, sondern aufgrund der unterschiedlichen Farbgebung auch als Unterscheidungsmerkmal. Vor allem bei ähnlichen Helmdesigns, wie bei den Mercedes-Kollegen Nico Rosberg und Lewis Hamilton, sind die farbigen Kameraaufsätze hilfreich. Anders als in den Vorjahren wird es 2013 allerdings keine roten Kameras mehr geben. Diese bleiben - zur besseren Unterscheidung - nun schwarz und werden 2013 Titelverteidiger Sebastian Vettel, Fernando Alonso, Jenson Button, Kimi Räikkönen, Nico Rosberg, Nico Hülkenberg, Paul di Resta, Pastor Maldonado, Jean-Eric Vergne, Charles Pic sowie Luiz Razia identifizieren. Die andere Hälfte des Feldes fährt auch weiterhin mit einer gelben Kamera.

Annika Kläsener, 25.02.2013

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com