Giorgio Maggi steigt in den Formelsport auf - Aufstieg für Schweizer Kart-Champion

Der Schweizer Giorgio Maggi wechselt vom Kart- in den Formel-Sport und tritt im ADAC Formel Masters an.

Wenn in knapp zwei Monaten in Oschersleben (Magdeburg) die Startampel beim Saisonstart des ADAC Formel Masters erlischt, treffen die talentiertesten europäischen Formelsport-Einsteiger zu einem ersten Kräftemessen aufeinander.

Das professionell organisierte Formel Masters garantiert seit 2008 eine nahtlose Fortführung der vom ADAC bereits in 1991 begonnenen Formelsport-Erfolgsstory, die mit Sebastian Vettel, Nico Rosberg, Timo Glock, Nico Hülkenberg, Sébastien Buemi, uvm. eine Vielzahl an hochkarätigen Top-Piloten hervorgebracht hat, die ihre ersten Schritte in einer Nachwuchsformel des europaweit größten Automobilclubs absolvierten.

Große Namen, deren Erfolge auch der 15-jährige Schweizer mit dem wohlklingenden Namen Giorgio Romeo Maggi nacheifert. Motorsport ist bereits seit seinem Einstieg in 2008 die große Leidenschaft des in Luzern geborenen amtierenden Schweizer Kart Champion (Rotax Max Sen.), der in dieser Saison für die Berliner Talentschmiede Mücke Motorsport ins ADAC Formel Masters aufsteigen wird.

"Peter Mücke und sein Team haben seit vielen Jahren einen ausgezeichneten Ruf in der Nachwuchsarbeit und mit Sebastian Vettel, Sébastien Buemi, Robert Kubica, Christian Klien sowie Markus Winkelhock bereits fünf ehemalige Formel-1 Piloten hervorgebracht. Die bisherigen Testfahrten brachten vielversprechende Resultate und die Stimmung im Team ist sehr freundschaftlich. Das ADAC Formel Masters hat sich allerdings mittlerweile zur wichtigsten Nachwuchsformel nicht nur im deutschsprachigen Raum entwickelt und neben vielen hoffnungsvollen Neueinsteigern werden auch zahlreiche Piloten bereits im zweiten Jahr um die Podiumsplätze kämpfen. Realistisch betrachtet wird meine erste Saison im Automobilsport also vorerst ein reines Lehrjahr, doch vielleicht gelingt mir ja schon sehr bald der eine oder andere Achtungserfolg", informiert der sympathische Youngster über die Zusammenarbeit mit dem Mücke Motorsport Team und seine Ziele für die kommende Saison.

Der in Hergiswil am malerisch gelegenen Vierwaldstätter See lebende Schüler kann den Saisonstart von 26. - 28. April in Oschersleben kaum mehr erwarten. Während seine Freunde, Fans und Sponsoren die Daumen vor dem auf der offiziellen www.adac-formel-masters.de Homepage angebotenen Video-Livestream die Daumen drücken werden, kann sich Giorgio vor Ort auf die tatkräftige Unterstützung seiner beiden Brüder Giuliano (12) und Gianluca (8) freuen.

, 25.02.2013

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com