Duval könnte in Deutschland starten - Comeback bei Citroen?

Francois Duval sprach mit Citroen-Teamchef Yves Matton über einen Einsatz bei der Rallye Deutschland.

Francois Duval könnte auf die WRC-Bühne zurückkehren. Der Belgier sprach am vergangenen Wochenende am Rande eines Legendenrennens in Spa mit Citroen-Teamchef Yves Matton über einen Einsatz bei der ADAC Rallye Deutschland im August. "Francois ist einer der drei besten Fahrer, die ich in der Weltmeisterschaft getroffen habe", sagte Matton. "Er muss nur zeigen, dass er motiviert ist und könnte seine Chance bekommen."

Duval war bereits 2005 für Citroen in der WRC aktiv und gewann mit den Franzosen beim Saisonfinale in Australien seine einzige Rallye. Zuletzt war der 32-Jährige bei der Rallye Deutschland vor drei Jahren im Einsatz und schied mit einem Ford Focus aus, belegte zuvor jedoch drei Mal den zweiten Platz. Da Sebastien Loeb in Deutschland nicht am Start sein wird, könnte der freie Platz an Duval gehen.

Philipp Schajer, 20.02.2013

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com