Der Formel-1-Tag im Live-Ticker: 20. Februar - Das Wichtigste aus der F1-Welt

Hier sind Sie immer auf dem Laufenden: Motorsport-Magazin.com tickert alle wichtigen News aus der F1 und blickt natürlich zu den Testfahrten in Barcelona.

20:00 Uhr - An dieser Stelle verabschieden wir uns für heute. Nicht vergessen: Morgen geht es mit den Testfahrten in Barcelona weiter! Motorsport-Magazin.com hält euch natürlich wie gewohnt auf dem Laufenden - auch in unserem F1 News-Ticker. Schönen Abend und bis morgen.

19:15 Uhr - Einen guten Überblick des zweiten Testtages erhaltet ihr in unserer neuen Bilderserie. Wer hat euch am meisten überrascht, wer enttäuscht?

18:29 Uhr - Kimi Räikkönen hatte am Mittwoch keinen Grund zur Freude, denn sein Getriebe streikte. "Wir testen, um Probleme zu finden, also erledigen wir diesbezüglich einen guten Job, aber es ist frustrierend", so der Lotus-Pilot.

18:12 Uhr - Einer der Journalisten-Kollegen in Barcelona scheint ein absoluter Fußball-Fan zu sein. "Ist Messi wie Vettel", fragt er den etwas verdutzten Seb. Vettel dann: "Es gibt hier ein paar Fahrer, die noch einiges größer sind als ich. Mehr Parallelen gibt es eher nicht zwischen Messi und mir." Für heute Abend sieht Vettel beim CL-Match zwischen Barcelona und dem AC Milan übrigens Barca als Favoriten.

18:02 Uhr - Lewis Hamilton spulte am Mittwoch 121 Umläufe ab und zeigte sich danach höchst zufrieden. "Wir hatten einen guten Tag und es war schön, so viele Runden zu fahren", so der Mercedes-Pilot.

17:33 Uhr - Charles Pic war mit 102 Runden nach Lewis Hamilton der zweitfleißigste Pilot am Mittwoch. "Ich kann aus den beiden Tagen auf der Strecke definitiv Positives mitnehmen und fühle mich mit jeder Runde im Auto wohler", war der Franzose zufrieden. Am Donnerstag und Freitag übernimmt Giedo van der Garde das Caterham-Cockpit.

17:00 Uhr - Der zweite Testtag in Barcelona ist zu Ende und Perez liegt mit einer Zeit von 1:21,848 Minuten an der Spitze. Der McLaren-Pilot fuhr seine schnellste Runde auf den weichen Reifen. Gleiches gilt für Vettel, der trotz des Reifenzwischenfalls den Tag auf Platz zwei - und damit vor Hamilton und Alonso - beendete.

16:56 Uhr - Und die letzte rote Flagge des Tages. Diesmal ist Marussia-Pilot Max Chilton zwischen Kurve 12 und 13 stehengeblieben. Damit endet der zweite Tag vier Minuten früher als geplant.

16:54 Uhr - Das Rätsel um die rote Flagge durch Sebastian Vettel ist gelöst. "Es gab ein Problem mit dem Rad", erklärte Teamchef Christian Horner, warum der Deutsche stehenblieb - ein Mechaniker hatte wohl die Mutter nicht richtig festgezogen. Vettel wird sich denken: Lieber jetzt als in einem Rennen.

16:44 Uhr - Für Force India ist der Tag zu Ende. Bob Fernley erklärt, dass sich Paul di Resta einen Riss im Auspuffsystem seines Boliden zugezogen hat. Morgen übernimmt Adrian Sutil bei den Indern.

16:14 Uhr - Die erste rote Flagge des Tages. Sebastian Vettel blieb 100m hinter der Boxenausfahrt stehen, nachdem er eine Boxenstopp-Übung absolviert hatte.

15:51 Uhr - Kimi hatte in Barcelona nicht allzu viel Bock auf Interviews. Oder war die Frage einfach nicht so prickelnd?

15:41 Uhr - Bilder, Bilder, Bilder! Die besten Aufnahmen des zweiten Tages der Tests in Barcelona gibt es natürlich bei Motorsport-Magazin.com. Viel Spaß beim Anschauen.

15:23 Uhr - Kimi Räikkönen ist zurück auf der Strecke! Der Finne konnte nach Getriebeproblemen am Vormittag lediglich vier Runden fahren und wird nun wohl so viele Kilometer wie möglich abspulen. Bereits am Dienstag kostete ein Telemetrie-Problem den Iceman viel Streckenzeit.

14:47 Uhr - Adrian Sutil steigt morgen wieder in ein Formel-1-Cockpit. Über Sinn und Zweck des Force-India-Tests ist sich der Deutsche allerdings nicht ganz im Klaren. "Ich weiß nicht, ob es ein richtiger Kampf ums Cockpit ist. Ich bin auch ein bisschen am raten."

14:45 Uhr - Neuigkeiten aus Barcelona: Sergio Perez hat Sebastian Vettel mit einer Rundenzeit von 1:21.848 Minuten an der Spitze des Klassements abgelöst und wäre im Vorjahr mit dieser Zeit in Spanien auf der Pole gestanden. Wie Lotus via Twitter vermeldet, ist das neue Getriebe in Kimi Räikkönens Wagen nahezu fertig eingebaut. Läuft alles nach Plan, kann der Finne die beiden letzten Stunden des Tages auf der Strecke verbringen. Bisher spulte er nur vier Runden ab.

13:53 Uhr - Beim Auftakt war Fernando Alonso mit 110 Umläufen noch der ungekrönte Rundenkönig in Barcelona. An Tag 2 gibt es den ersten Rückschlag für den Ferrari-Star: Wegen eines gebrochenen Auspuffs verbrachte der Spanier mehr Zeit in der Box, als ihm lieb war, und bringt es zur Hälfte des Tages erst auf 28 Runden.

13:06 Uhr - Caterham lässt sich ähnlich wie Williams in Sachen Auspuff nicht stressen. "Wir werden ganz normal mit unserem Testprogramm fortfahren." Schließlich könnte man alles Erdenkliche während der Wintertestfahrten ausprobieren. Ist es schlau von Caterham, die Testerkenntnisse auf einem möglichweise verbotenen Teil aufzubauen?

13:00 Uhr - Sebastien Vettel liegt zur Mittagspause des zweiten Barcelona-Testtages an der Spitze. Gestern erklärte der Weltmeister noch, dass er das Abtanken und schnelle Runden fahren den anderen überlassen würde. Dennoch fehlt WM-Rivale Alonso auf Platz zwei mehr als eine halbe Sekunde. Hat Vettel es sich anders überlegt, oder ist der RB9 sogar vollgetankt das schnellste Auto?

11:52 Uhr - Kimi Räikkönen hatte schon am Dienstag technische Probleme, heute kommt sein E21 erneut nicht in Fahrt. Bislang hat der Finne nur 4 Runden auf dem Konto, weil seine Mechaniker am Getriebe werken.

11:20 Uhr - Formel-1-Pilot Nico Rosberg wird 2013 das erweiterte Mercedes Junior Team in der DTM unterstützen. Die jungen Talente, die die Chance bekommen, sich mit der Marke mit dem Stern in der DTM zu beweisen, sind Daniel Juncadella, Robert Merhi, Robert Wickens und Christian Vietoris.

10:46 Uhr - Red Bull hat mit Vettel bereits einige Boxenstopps geübt. Dabei ist augefallen, dass die Schlagschrauber sofort nach der Verwendung wieder weggepackt und vor neugierigen Blicken der Konkurrenz geschützt werden. Nach dem misslungenen Versuch der Einführung einer Druckbegrenzung könnte Red Bull sich dort einen Vorteil erarbeitet haben.

10:32 Uhr - Die Formel-1-Welt spekuliert übe den Auspuff am neuen Williams FW35. Pilot Pastor Maldonado nimmt es gelassen: "Wir kennen die Regeln sehr genau." Angeblich testet das Team nur Dinge für die Zukunft. Wirklich nur ein Experiment, oder rauchen bei Williams im Hintergrund die Köpfe?

10:24 Uhr - Gute Karten für Adrian Sutil: Seine privaten Sponsoren könnten ihn in das letzte freie F1-Cockpit bei Force India hieven. "Jules [Bianchi] fährt sicherlich 2014 für Force India", meint der gut informierte französische Kommentator Jean-Louis Moncet. "Aber wenn man auf das Budget für 2013 schaut, haben Sutil und Karthikeyan bessere Chancen." Was denkt ihr?

10:07 Uhr - Hallo Kleriker, danke für den Hinweis. Deiner Bitte zum Fahrer-Lineup kommen wir natürlich gerne nach und geben es von nun an so früh wie möglich bekannt.

09:40 Uhr - Hallo Kleriker, die Piloten für heute: Vettel (Red Bull), Alonso (Ferrari), Perez (McLaren), Räikkönen (Lotus), Hamilton (Mercedes), Hülkenberg (Sauber), Di Resta (Force India), Bottas (Williams), Ricciardo (Toro Rosso), Pic (Caterham) und Chilton (Marussia).

09:37 Uhr - Williams verzichtet darauf, direkte Nachfolger für Toto Wolff und Mark Gillan zu suchen und zieht stattdessen eine interne Lösung vor. Der richtige Weg?

09:25 Uhr - Niki Lauda und Helmut Marko sind sich einig: Frauen sind im Motorsport eine Seltenheit und auch Danica Patrick könnte in der Formel 1 nicht überzeugen. Was meint ihr?

09:00 Uhr - Einen schönen guten Morgen allerseits! Die Testfahrten in Barcelona gehen in die zweite Runde! Hier erfahrt ihr alles Wichtige aus Barcelona und was sonst noch so in der Welt passiert.

, 20.02.2013

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com