Caterham plant langfristig mit Fahrern - Eine Entscheidung für die Zukunft

Caterham plant langfristig mit Giedo van der Garde und Charles Pic. Mit Heikki Kovalainen und Vitaly Petrov hätte die Vertrauensbasis nicht mehr gestimmt.

Während bereits vor der letzten Zielflagge in Brasilien klar war, das Charles Pic ab der kommenden Saison in Diensten von Caterham fahren würde, ließ sich das Team mit der Entscheidung bezüglich des zweiten Fahrers sehr viel Zeit. Lange war nicht klar, ob Vitaly Petrov erneut die Chance bei den Grünen erhalten, oder vielleicht doch Heikki Kovalainen sein viertes Jahr mit Caterham bestreiten würde. Am Ende heißt die Fahrerpaarung nun Giedo van der Garde und Pic.

Damit setzt Caterham auf einen Rookie und einen Piloten mit einem Jahr Erfahrung in der Formel 1. "Es bleibt eine mutige Sache, die Fahrerpaarung komplett zu verändern und junge Fahrer mit begrenzter Erfahrung einzusetzen", gab Teamchef Cyril Abiteboul zu und lieferte im Anschluss die Erklärung. "Wir entschieden uns dafür, um uns somit auf die Zukunft zu fokussieren."

Für das nächste Jahr stünden in der Formel 1 mit den V6-Motoren große Veränderungen an, auf die Caterham keinen Einfluss haben würde. Um wenigstens andere Unbekannte zu vermeiden, plant das Team langfristig mit den Piloten. "Wenn es eine Sache gibt, die wir kontrollieren können, dann ist es, die Fahrerfrage zu klären, um zwischen 2013 und 2014 ein bisschen Extra-Stabilität zu haben", schilderte Abiteboul gegenüber Autosport.

Ein konstantes Fahrergespann hätte Caterham aber auch mit Kovalainen und Petrov haben können, warum sich das Team dennoch gegen die beiden erfahrenen Piloten entschied, erklärte der Teamchef. "Ich denke, das Vertrauen und die Zuversicht waren nicht auf dem Level, das erforderlich ist, um weiterhin zu wachsen und Entwicklung für uns selbst und auch für sie zu garantieren", so Abiteboul. "Ich denke, das ist ein Teil der Gründe, warum wir es für gut befanden, frisch und mit neuen Leuten zu starten."

Marion Rott, 18.02.2013

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com