Toro Rosso: Platz sechs ist das Ziel - Glaube & Wille vs. Ressourcen

Technik-Chef James Key hält Platz sechs in der Team-WM für ein realistisches Ziel. Die begrenzten Mittel könnten dem Rennstall aus Faenza allerdings ausbremsen.

Toro Rosso will nach dem enttäuschenden Abschneiden im Jahr 2012 unbedingt in die Erfolgsspur zurückkehren. Technik-Direktor James Key gab für die kommende Saison Platz sechs in der Team-WM als Ziel aus, räumte allerdings ein, dass es aufgrund der begrenzten Ressourcen des Rennstalls aus Faenza keine einfache Aufgabe sei, diese Zielsetzung zu realisieren. Möglich sei es aber allemal, insbesondere wenn es 2013 den erhofften Entwicklungsschub gibt. "Es ist ein gutes Ziel für uns", sagte der Brite. "Ich glaube, dass es möglich ist. Der Glaube und der Wille sind im Team vorhanden."

Dem Erfolgshunger stehen allerdings limitierte Mittel gegenüber. "Ich habe bisher zwei Dinge bei diesem Team gesehen", erklärte Key. "Zum einen die Ambition, ich glaube niemand war mit Platz neun in der Konstrukteurs-WM zufrieden. Auf der anderen Seite müssen wir unsere Größe und unsere Ressourcen bedenken, das [Platz sechs] wäre ein großer Schritt für uns." An der gewagten Zielsetzung hielt er dennoch fest. "Wenn es uns gelingt, zu dem Teams, die im letzten Jahr vor uns waren, aufzuschließen, gibt es keinen Grund, warum wir nicht um diese Position kämpfen sollten."

Genauso wie die Konkurrenz blickt allerdings auch Key schon mit einem Auge auf das kommende Jahr. Die neuen Regeln, die 2014 in Kraft treten, bezeichnete er als große Herausforderung für Toro Rosso - und für die anderen Teams. Wegen der unterschiedlichen Strukturen gäbe es viele verschiedene Wege, die neuen Regularien in den Griff zu bekommen. "Das muss jeder für sich selbst herausfinden", meinte er. "Wir haben eine lange Saison vor uns mit vielen Übersee-Rennen am Ende, mit diesem Klotz am Bein wird es schwierig, größere Updates am Auto vorzunehmen. Die Aufteilung wird von Team zu Team verschieden sein. Sie wird davon abhängen, was bisher für 2014 gemacht wurde."

Olaf Mehlhose, 15.02.2013

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com