Toyota Auris Touring Sports - Weltpremiere in Genf

Die Auris Familie wächst: Nur wenige Wochen nach der erfolgreichen Markteinführung der zweiten Modellgeneration präsentiert Toyota erstmals eine Kombi-Variante.

Die Auris Familie wächst: Nur wenige Wochen nach der erfolgreichen Markteinführung der zweiten Modellgeneration präsentiert Toyota auf dem Genfer Automobilsalon (7. bis 17. März 2013) erstmals eine Kombi-Variante. Der Toyota Auris Touring Sports ist der erste Kombi mit Vollhybrid-Antrieb in der Kompaktklasse. Die umweltfreundliche Antriebstechnik trifft auf höchste Funktionalität und ein ausgezeichnetes Platzangebot.

Bei gleichem Radstand ist der kompakte Lademeister 285 Millimeter länger als die Schrägheckvariante. Ein Zuwachs, der voll und ganz dem Kofferraum zu Gute kommt: Standardmäßig fasst das Gepäckabteil beachtliche 530 Liter Stauvolumen. Werden die im Verhältnis 60:40 geteilten Rücksitze umgeklappt, steigt die Ladekapazität sogar auf 1.660 Liter - ein herausragender Wert in dieser Klasse und einzigartig mit Hybridantrieb. Der neue Auris Hybrid Touring Sports profitiert hierbei von einer cleveren Lösung: Die Hybridbatterie ist unter den Fondsitzen verstaut, so dass alle drei Antriebsvarianten über das gleiche eindrucksvolle Platzangebot verfügen.

Der Toyota Auris Touring Sports überzeugt mit weiteren praktischen Lösungen: Neben zahlreichen Ablagemöglichkeiten verfügt der neue Kombi unter anderem über einen doppelten Ladeboden, eine Zwei-Wege-Gepäckraum-Abdeckung, ein aufrollbares Gepäckraumnetz, drei 12-Volt-Anschlüsse und das einzigartige Toyota Easy Flat Sitzkonzept, das zahlreiche Konfigurationsmöglichkeiten bietet. So lassen sich die Rücksitze mit nur einem Handgriff umklappen.

Wie schon beim Schrägheckmodell, ziert den Kombi ein markantes dynamisches Blechkleid, das nicht nur schnittig aussieht, sondern auch aerodynamische Vorteile bietet. Der Luftwiderstandsbeiwert von nur cW=0,28 senkt den Kraftstoffverbrauch und erhöht die Fahrstabilität. Für einen kraftvoll und zugleich eleganten Auftritt sorgen der trapezförmige untere Kühlergrill, Scheinwerfer im Keen Look Design und LED-Tagfahrleuchten. Eigens für den neuen Auris Touring Sports wurde das Design des hinteren Stoßfängers und der Heckklappe modifiziert, so dass die Ladekante 100 Millimeter tiefer hinab reicht als bei der Schrägheckvariante - eine enorme Erleichterung beim Be- und Entladen.

Für den Vortrieb steht die gesamte Auris Motorenpalette zur Wahl. Zwei Benziner und zwei Dieselmotoren decken ein Leistungsband von 66 kW/90 PS bis 97 kW/132 PS ab. Besonders effizient und umweltverträglich ist der 100 kW/136 PS starke Hybridantrieb. Durch die Kombination eines 1,8-Liter-Benziners mit einem Elektromotor, die das Fahrzeug je nach Situation einzeln oder gemeinsam antreiben, emittiert der Toyota Auris Hybrid Touring Sports nur 86 Gramm CO2 pro Kilometer und stößt im Gegensatz zu Dieselfahrzeugen keine Partikel und praktisch keine Stickoxide aus.

Der neue Toyota Auris Touring Sports rollt am 13. Juli 2013 zu den deutschen Toyota Händlern.

, 15.02.2013

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com