Sykes mit gebrochenem Unterarm - WM-Auftakt steht außer Frage

Nach seinem heftigen Highsider nach nur fünf Runden auf dem Phillip Island Circuit wurde Tom Sykes zunächst mit Verdacht auf einen gebrochenen Finger an der Strecke untersucht und dann ins Krankenhaus gebracht. Es stellte sich heraus, dass der Brite sich die Speiche im linken Unterarm gebrochen hat und zunächst einmal den zweiten Tag der inoffiziellen Testfahrten auslassen wird. Trotzdem will der Vizeweltmeister in der nächsten Woche weitertesten und auch beim Auftakt starten.

Maria Pohlmann, 14.02.2013

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com