Terol Schnellster am ersten Testtag - Cortese gewöhnt sich schnell ein

Am ersten von drei Testtagen im spanischen Valencia legte Nico Terol mit einer Bestzeit vor. Julian Simon und Pol Espargaro folgten.

Nachdem die Piloten der MotoGP bereits in der letzten Woche einen erfolgreichen ersten Test in Malaysia fuhren, sind in dieser Woche die kleineren Kategorien an der Reihe. Die Moto2-Fahrer begaben sich am Dienstag in Valencia zum ersten Mal in diesem Jahr auf die Strecke. Der Circuit bot zwar gute Wetterbedingungen, allerdings kämpften alle 30 Piloten am Morgen noch gegen die Kälte im südspanischen Küstenort an.

Scott Redding war schließlich der erste, der sich am Vormittag auf die Strecke wagte und wie viele andere erst einmal einen ersten Eindruck seines neues Bikes gewann, das ab 2013 zusammen mit dem Fahrer nicht mehr als 215 Kilogramm wiegen darf. Nach der Mittagspause wurde nicht nur die Strecke, sondern auch die Fahrer warm und die Rundenzeiten damit immer schneller. Am Ende des ersten Tages stand Lokalmatador Nico Terol an der Spitze der Zeitenlisten.

Mit einer schnellsten Runde von 1:35.926 Minuten platzierte sich der Aspar Pilot knapp vor seinem Landsmann Julian Simon, der einen Sturz schadlos wegsteckte. Auch Simone Corsi, Johann Zarco, Marcel Schrötter und Rafid Topa Sucipto statteten dem spanischen Kies einen Besuch ab. Der Moto2-Rookie stürzte sogar zwei Mal, verletzte sich aber glücklicherweise nicht. Die drittschnellste Zeit legte derweilen Pol Espargaro hin, dicht gefolgt von Redding und Takaaki Nakagami.

Corsi verlor nur eine Tausendstelsekunde auf den Japaner und lag damit auf Rang sechs vor Jordi Torres, Esteve Rabat, Thomas Lüthi und Toni Elias. Dominique Aegerter büßte 1.428 Sekunden auf Terols Bestzeit ein und landete damit auf Position 14. Schrötter belegte Rang 21 vor Randy Krummenacher. Bisher ist für Schrötter durch mangelnde Sponsoren noch nicht zu 100 Prozent sicher, dass er die kommende Saison und weitere Tests auch bestreiten kann. Moto2-Rookie Sandro Cortese fand sich schon am ersten Tag gut auf seiner Kalex zurecht, der Berkheimer landete auf Rang 24 und verlor nur 2.796 Sekunden auf Terol.

"Ich habe heute daran gearbeitet, ein gutes Gefühl mit dem Bike zu bekommen, denn ich habe es erst einmal im letzten November nach dem Rennen in Valencia getestet. Ich bin zufrieden, denn die Suter ist sehr gut, sie gibt bei jeder Änderung gutes Feedback und wir haben eine gute Basis für die nächsten Tage gefunden", resümierte Zarco.

Die Moto2-Testzeiten im Überblick, Tag 1, Valencia:

1. 18 Nicolas TEROL SPA Mapfre Aspar Team Moto2 SUTER 1:35.926
2. 60 Julian SIMON SPA Italtrans Racing Team KALEX 1:35.951 0.025 0.025
3. 40 Pol ESPARGARO SPA Tuenti HP 40 PONS KALEX 1:36.106 0.180
4. 45 Scott REDDING GBR Marc VDS Racing Team KALEX 1:36.337 0.411
5. 30 Takaaki NAKAGAMI JPN Italtrans Racing Team KALEX 1:36.443 0.517
6. 3 Simone CORSI ITA NGM Mobile Racing SPEED UP 1:36.444 0.518
7. 81 Jordi TORRES SPA Mapfre Aspar Team Moto2 SUTER 1:36.457 0.531
8. 80 Esteve RABAT SPA Tuenti HP 40 PONS KALEX 1:36.531 0.605
9. 12 Thomas LUTHI SWI Interwetten Paddock SUTER 1:36.629 0.703
10. 24 Toni ELIAS SPA Blusens Avintia KALEX 1:36.852 0.926
11. 15 Alex DE ANGELIS RSM NGM Mobile Forward Racing SPEED UP 1:37.074 1.148
12. 36 Mika KALLIO FIN Marc VDS Racing Team KALEX 1:37.238 1.312
13. 19 Xavier SIMEON BEL Maptaq SAG Zelos Team KALEX 1:37.339 1.413
14. 77 Dominique AEGERTER SWI Technomag carXpert SUTER 1:37.354 1.428
15. 49 Axel PONS SPA Tuenti HP 40 PONS KALEX 1:37.531 1.605
16. 54 Mattia PASINI ITA NGM Mobile Racing SPEED UP 1:37.679 1.753
17. 95 Anthony WEST AUS QMMF Racing Team SPEED UP 1:37.801 1.875
18. 63 Mike DI MEGLIO FRA JIR Moto2 MOTOBI 1:37.922 1.996
19. 5 Johann ZARCO FRA Came IodaRacing Project SUTER 1:38.140 2.214
20. 88 Ricky CARDUS SPA NGM Mobile Forward Racing SPEED UP 1:38.329 2.403
21. 23 Marcel SCHROTTER GER Desguaces La Torre SAG Team KALEX 1:38.391 2.465
22. 4 Randy KRUMMENACHER SWI Technomag carXpert SUTER 1:38.516 2.590
23. 14 Ratthapark WILAIROT THA Honda Gresini Moto2 SUTER 1:38.695 2.769
24. 11 Sandro CORTESE GER Dynavolt Intact GP KALEX 1:38.722 2.796
25. 96 Louis ROSSI FRA Tech 3 TECH 3 1:38.726 2.800
26. 72 Yuki TAKAHASHI JPN Honda Racing Asia Tady MORIWAKI 1:38.926 3.000
27. 9 Kyle SMITH GBR Blusens Avintia KALEX 1:39.076 3.150
28. 52 Danny KENT GBR Tech 3 TECH 3 1:39.184 3.258
29. 7 Doni Tata PRADITA INA Federal Oil Gresini Moto2 SUTER 1:39.663 3.737
30. 97 Rafid Topan SUCIPTO INA QMMF Racing Team SPEED UP 1:41.431 5.505

Maria Pohlmann, 12.02.2013

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com