Bathurst: Vier Audi unter den besten Zehn - Phoenix Racing erreicht Platz vier

Sieben Audi-Kundenteams starteten beim 12-Stunden-Rennen in Bathurst, vier von ihnen gelang ein Top-10-Resultat. Die Mannschaft von Phoenix Racing brachte den bestplatzieren Audi R8 LMS ultra, pilotiert von Johan Kristoffersson, Harold Primat und Andreas Simonsen, mit zwei Runden Rückstand auf Rang vier ins Ziel. Die australischen Kundenteams von Mark Eddy, Peter Conroy und Dean Koutsoumidis beendeten das von zahlreichen Zwischenfällen, Safety-Car-Phasen und starken Regenfällen in der Schlussphase gekennzeichnet Rennen auf den Positionen fünf, acht und zehn. Nur 34 der 53 gestarteten Fahrzeuge kamen ins Ziel.

, 10.02.2013

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com