Brawn: Schumacher macht bei Mercedes weiter - Neuer Markenbotschafter

Wie Ross Brawn bestätigte, bleibt Michael Schumacher nach seinem Karriereende Teil der Mercedes-Familie. Die Formel 1 ist jedoch vorerst kein Thema.

Michael Schumacher bleibt Mercedes auch nach dem Ende seiner Formel-1-Karriere erhalten. Teamchef Ross Brawn gab am Rande der Testfahrten in Jerez bekannt, dass der Rekord-Weltmeister für Mercedes künftig als Botschafter tätig sein wird. Dabei handelt es sich vor allem um Aktivitäten im Bereich der Straßenautos. Eine Rolle im Formel-1-Team, wie Schumacher sie nach seinem ersten Karriereende von 2007 bis 2009 bei Ferrari innehatte, ist erst einmal nicht vorgesehen. "Michael macht in einer Botschafterrolle weiter", erklärte Brawn.

"Er wird in einige geschäftliche Handlungen involviert sein, vor allem im Automobilsektor im Gegensatz zum Rennteam", erläuterte der Mercedes-Teamchef. Er habe einige Male mit Schumacher gesprochen und dieser sei voller Enthusiasmus und wolle, dass sich Mercedes gut schlage. "Aber Michael will nur mit dem Autohersteller zusammenarbeiten", betonte er. "Die Entwicklung von Modellen, vor allem von High Performance Autos, ist etwas, was er sehr genießt. Er wird Teil der Familie sein, aber in einer anderen Position."

Olaf Mehlhose & Annika Kläsener, 04.02.2013

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com