Aoyama wird in Sepang Fitness testen - Genesung der Handgelenksfraktur dauert lange

Hiroshi Aoyama wird sich nach seinem Handgelenksbruch beim Motocross vor rund zwölf Tagen trotzdem zum MotoGP-Test in Sepang begeben. Der Japaner will vor Testbeginn prüfen, ob er fit genug ist, um mitzufahren. Sein Problem ist, dass die Genesung von der Fraktur etwas länger dauert als erwartet. Am Dienstag war Aoyama bei Dr. Xavier Mir in Barcelona zur Kontrolle, dort stellte der Arzt fest, dass die Schwellung zurückgegangen und die Beweglichkeit besser geworden ist. Dennoch wurde der Japaner angewiesen, das Gelenk noch eine Woche ruhig zu halten, um den Heilungsprozess zu beschleunigen. Der Sepang-Test wäre für Aoyama und sein Avintia Team deswegen wichtig, weil dort die ECU von Magneti Marelli eingearbeitet werden soll.

Falko Schoklitsch, 30.01.2013

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com