Niklas Ajo mit erschwerter Vorbereitung - An fahren ist noch nicht zu denken

Niklas Ajo versucht trotz seines Kniebruchs sein Training für die anstehende Saison voran zu treiben.

Niklas Ajo erlebte bislang nicht den besten Winter, beim Skifahren hatte sich der junge Finne vor einigen Wochen das Knie gebrochen. Die ersten Röntgenaufnahmen versprachen, dass die Genesung gut verlaufen würde, doch wie sich mittlerweile gezeigt hat, ist alles nicht so einfach, wie gedacht.

"Mit hartem Training wird es jeden Tag ein bisschen besser, aber diese Wintersaison ist wahrlich nicht meine beste", sagte Ajo. Es wird daher noch einige Zeit dauern, bis er wieder auf seine Maschine steigen kann. "Ich bin noch nicht so weit, dass ich fahren kann, ich hoffe aber, dass ich es bis zu den ersten Testfahrten schaffe. In dieser Woche ist ein weiterer Check, die Ärzte wollen sich ansehen, wie gut der Knochen schon verheilt ist."

Maria Pohlmann, 30.01.2013

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com