Schmidt Peterson verpflichtet Vautier - Zwei Autos am Start

Schmidt Peterson Motorsport geht in der Saison 2013 mit zwei Autos an den Start. Neben Simon Pagenaud erhält der Franzose Tristan Vautier ein Cockpit, der mit Schmidt Peterson bereits 2012 den Titel in der Indy Lights Serie gewann. Teamchef Sam Schmidt hofft, mit zwei Boliden den Schwung des erfolgreichen Vorjahres mitnehmen zu können, als Pagenaud im einzigen eingesetzten Wagen Rookie of the Year wurde und den fünften Meisterschaftsrang belegte. Vautier absolvierte im Dezember Testfahrten mit dem Team und fuhr die zweitschnellste Zeit des Tages.

Philipp Schajer, 29.01.2013

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com