Stufennase wird 2013 wohl bleiben - Schnelligkeit geht erneut vor Schönheit

Die Stufennase bleibt den Fans 2013 wohl nicht erspart. Die erlaubte Verkleidung hat einen Haken, wie Lotus-Technikchef Allison erklärt.

2012 waren sie vielen ästhetisch veranlagten Fans ein Dorn im Auge: die Stufennasen der Formel-1-Boliden. 2013 könnte die ungeliebte Konstruktion in Verwendung bleiben. Der erste Launch der Saison durch Lotus legte diesen Schluss zumindest nahe.

Aufgrund einer Regeländerung sahen sich im Vorjahr die meisten Konstrukteure dazu gezwungen, den vordersten Teil der Nase abzusenken, was zu dem unansehnlichen Höcker führte. Für 2013 räumte die FIA den Teams eine Möglichkeit zur optischen Verschönerung ein.

Blende bleibt nur eine Option

Doch die Sache hat einen Haken, wie Lotus-Technikchef James Allison erklärt: "Es gibt eine Regel, die die Möglichkeit einräumt, eine nicht-strukturelle Blende auf der oberen Seite der Nase anzubringen, um die Stufennasen aus 2012 zu kaschieren. Diese Blende ist aber optional und ich wäre nicht überrascht, wenn die Mehrheit der Teams keinen Gebrauch davon machen würde."

"Die Blende wiegt auch ein paar Gramm", führt der Brite aus. "Wahrscheinlich werden sie nur von jenen Teams eingesetzt, die sich davon einen Vorteil versprechen." Die Fans werden mit den Stufennasen wohl noch eine weitere Saison vorlieb nehmen müssen.

Michael Höller , 28.01.2013

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com